Premium-Partner des TSV

Premium-Partner

Die Landsberger Fußballer zeigen gegen den FC Gundelfingen eine sehr gute Leistung. Auch diesmal bringt ein Elfmeter den Gastgeber auf die Siegerstraße

Auch die Heimpremiere ist dem TSV Landsberg gelungen. Mit 3:0 setzte sich die Mannschaft von Muriz Salemovic gegen den FC Gundelfingen durch und feierte vor 600 Zuschauern einen hoch verdienten Sieg. David Anzenhofer per Elfmeter, Philipp Siegwart und Manuel Detmar waren die Torschützen.

Einen hoch verdienten 3:0-Sieg feierte der TSV Landsberg (dunkle Trikots von links  Janis Danke, Jonas Meichelböck und  Rainer Storhas) im ersten Heimspiel der Saison gegen Gundelfingen.
Bild: Thorsten Jordan

Nach dem gelungenen Saisonauftakt in Geretsried freuen sich die Landsberger Fußballer auf das Heimspiel. Um 18.30 Uhr ist Anstoß.

Es war der perfekte Auftakt, den die Fußballer des TSV Landsberg in der Landesliga Südwest hingelegt haben. Mit 2:0 setzte sich das Team in Geretsried durch – jetzt soll beim ersten Heimspiel am Mittwoch am besten gleich nachgelegt werden. Ab 18.30 Uhr ist der FC Gundelfingen im 3C-Sportpark zu Gast, für diese Partie hat sich auch der Verein einige Überraschungen einfallen lassen.

Einwurf für das erste Heimspiel: Janis Danke und seine Teamkollegen vom TSV Landsberg erwarten am Mittwochabend den FC Gundelfingen. Bild: Julian Leitenstorfer

Der TSV Landsberg revanchiert sich in Geretsried für die Niederlage im Pokal. Mit dem 2:0-Sieg im Rücken können Trainer Muriz Salemovic und sein Team selbstbewusst ins erste Heimspiel am Mittwoch gehen.

Mit einem Punkt wäre Landsbergs Spielertrainer Muriz Salemovic zum Auftakt in Geretsried bereits zufrieden gewesen – drei Punkte waren es am Ende. Mit 2:0 setzten sich die Landsberger hochverdient durch und legten damit den perfekten Start in die neue Saison hin. Jetzt wäre es wichtig, am Mittwoch (18.30 Uhr) beim Heimspiel gegen Gundelfingen gleich nachzulegen, ehe es am Sonntag nach Mering geht.

Mit einem 2:0-Sieg im Gepäck kehrten die Landsberger Fußballer vom ersten Punktspiel in Geretsried zurück: Der Auftakt in die Landesliga ist dem Team von Muriz Salemovic perfekt gelungen. Bild: Margit Messelhäuser

Am Samstag startet der TSV Landsberg in die Landesliga-Punktrunde. Im Team passt es, aber im Umfeld gibt es noch einige Baustellen. Angefangen bei einem Torwart-Problem..

Es wird ernst für den TSV Landsberg: Am Samstag starten der neue Spielertrainer Muriz Salemovic und sein Team in die Saison der Landesliga Südwest. In Geretsried beginnt die Partie um 15 Uhr. Gleich am Mittwoch, ab 18.30 Uhr, steht dann das erste Heimspiel für die Landsberger an, zu Gast ist der FC Gundelfingen.

Ausgerechnet im Pokal gepatzt

Sechs Spiele haben die Landsberger vor Beginn der Punktrunde bestritten und die einzige Niederlage gab es ausgerechnet im Pokal bei Geretsried. Ansonsten zeigte der TSV gegen höherklassige Gegner gute, zum Teil sehr gute Leistungen. Könnte der Druck bei Punktspielen zum Problem werden? Salemovic glaubt nicht daran. „Wir sind in alle Spiele mit der gleichen Einstellung gegangen. Davon, dass bei Testspielen das Ergebnis nicht so wichtig wäre, halte ich nichts.“ Dass es ausgerechnet im Pokal die Niederlage gegeben habe, schreibt er der Tatsache zu, dass er auf sieben, acht Stammspieler verzichten musste. „Wir haben auch gar nicht so schlecht gespielt, allerdings haben wir uns drei krasse individuelle Fehler erlaubt“, blickt er zurück. „Aber lieber gleich alle Fehler in einem Spiel, als in mehreren jeweils ein solcher Fehler.“

Der Edeltechniker auf der Bank – das könnte in dieser Saison mehrmals der Fall sein. Als Spielertrainer startet Muriz Salemovic mit dem TSV Landsberg am Samstag in die Punktrunde in der Landesliga Südwest. Auch in den Testspielen war Salemovic nicht immer in der Startelf.
Bild: Julian Leitenstorfer

Gegen den Bayernligisten Schwaben Augsburg setzt sich das Team von Muriz Salemovic verdient mit 2:1 durch

Generalprobe geglückt: Durch einen verdienten 2:1-Sieg über den Bayernligisten Schwaben Augsburg scheint der TSV Landsberg gut gerüstet für den Saisonstart beim TuS Geretsried am kommenden Wochenende.

Warum Landsbergs Spielertrainer Muriz Salemovic nicht von Beginn an auf dem Platz stand, begründete dieser mit einem Schmunzeln so: „Wir wollen heute mit den besten elf Spielern anfangen.“ Und da scheint der Rückkehrer vom Regionalligisten FC Memmingen für die kommende Punktrunde einige gute Alternativen zu haben. Denn die Startelf begann hoch konzentriert, überhaupt war während des gesamten Spiels kein Klassenunterschied zu den ambitionierten Gästen aus Augsburg zu sehen.

Nach nur elf Minuten erzielte Philipp Siegwart (links) gegen Schwaben Augsburg das 1:0. Den zweiten Landsberger Treffer steuerte Rainer Storhas bei.
Bild: Leitenstorfer

Zum Abschluss der Vorbereitung erwartet der TSV am Samstag Schwaben Augsburg. Der Gast bringt eine starke Offensive mit nach Landsberg.

Es ist das letzte Testspiel für die Fußballer des TSV Landsberg, ehe es ernst wird: Am Samstag findet ab 14 Uhr im 3C-Sportpark noch ein Vorbereitungsspiel statt, das es in sich hat. Zu Gast ist nämlich der Bayernligist Schwaben Augsburg, der sich für die neue Saison vor allem im Angriff sehr gut verstärkt hat. „Das ist noch mal ein toller Gegner“, freut sich Landsbergs Spielertrainer Muriz Salemovic.

Der TSV Landsberg (links Philipp Siegwart) erwartet am Samstag den Bayernligisten Schwaben Augsburg, ehe am 14. Juli die Punktrunde startet.
Bild: Thorsten Jordan

Im Pokal unterliegen die Landsberger Fußballer in Geretsried mit 2:4. Mit Daniel Holzmann kommt ein weiterer Spieler zum TSV.

Spielertrainer Muriz Salemovic hatte im Vorfeld an die großen Emotionen erinnert, die beim Pokalspiel des TSV gegen Unterhaching aufgekommen waren. Damit wird es in dieser Saison nichts, denn das erste Pokalspiel ist für den TSV auch gleichzeitig das letzte: Mit 2:4 mussten sich Salemovic und sein Team beim Ligakonkurrenten TuS Geretsried geschlagen geben. Damit können sich die Landsberger voll und ganz auf die Punktrunde in der Landesliga konzentrieren.

Das hatte Landsbergs Spielertrainer Muriz Salemovic anders geplant: Im Pokalspiel unterlag er mit seiner Mannschaft in Geretsried mit 2:4.
Bild: Thorsten Jordan


Pressekonferenz: TSV Landsberg - FC Gundelfingen 3-0

Alle zurückliegenden Pressekonferenzen auf unserem TSV-YouTube-Video-Kanal

... lade Modul ...

TSV Landsberg auf FuPa

Zum Seitenanfang