Aktuelle Seite: Home

Willkommen beim TSV Landsberg - Fussball

Die Nummer 1 ist noch nicht vergeben

Frank Schmitt zeigte fehlerfreie Partie in Rosenheim. Lob für den Schiri
von Margit Messelhäuser

Wer steht im Tor beim TSV Landsberg? Die Frage nach der Nummer 1 ist jedenfalls noch nicht entschieden, wie Trainer Sven Kresin sagte. Obwohl Tobias Heiland, vergangene Saison der Stammkeeper beim TSV, inzwischen aus dem Urlaub zurück ist und auch beim VR-Bank-Cup im Einsatz war, stand in Rosenheim Frank Schmitt im Tor. „Bei mir bekommt jeder Spieler die Chance, seine Fehler zu revidieren“, begründete dies der Landsberger Trainer. Und Schmitt habe diese Chance genutzt: „Er war im eigenen 5-Meter-Raum sehr präsent, war lautstark und hat Sicherheit ausgestrahlt.“

Weiterlesen...

Zur Pause war das Spiel schon entschieden

TSV Landsberg fährt bei DJK SB Rosenheim den nächsten Sieg ein. Werbung für die Partie am Mittwoch
von Margit Messelhäuser

Ein Schützenfest feierten die Landsberger Fußballer bei der DJK SB Rosenheim. Dabei hätte der Sieg durchaus noch höher ausfallen können, sagte Trainer Sven Kresin, der aber mit dem 5:1-Erfolg natürlich sehr zufrieden ist. Damit hat sich Kresin auch gegen seinen eigenen ehemaligen Trainer durchgesetzt: Günter Güttler war Coach in Burghausen, als Kresin dort noch als Profi aktiv war. „Wir hatten immer ein sehr gutes Verhältnis“, und so sei man sich nach dem Spiel auch in der Analyse einig gewesen, schildert Kresin: „Rosenheim hat den Kampf nicht angenommen.“

Weiterlesen...

Bereit für die nächste Aufgabe

Für den TSV Landsberg fällt der Startschuss in eine englische Woche
von Margit Messelhäuser

Frisch und ausgeruht geht der TSV Landsberg in das morgige Samstagsspiel in Rosenheim. „Am Mittwoch waren 25 Leute im Training“, sagt TSV-Coach Sven Kresin, und was genauso wichtig war: „Alle sind vom Kopf her und körperlich wieder da.“ Beste Voraussetzungen also für das Spiel gegen die DJK SB Rosenheim (Beginn 14 Uhr), und das ist auch gut so. Denn dass die Gastgeber nach drei Spielen noch ohne Punkte dastehen, mache die Rosenheimer nur noch gefährlicher: „Sie werden sicher alles tun, um diesmal zu gewinnen“, ist Kresin gewarnt.

Weiterlesen...

Trainer Kresin gibt sich selbstkritisch

Niederlage gegen Pullach hatte mehrere Gründe
von Margit Messelhäuser

Es war dann doch kein komplett verkorkstes Wochenende für den TSV Landsberg. Am Sonntagabend sicherte man sich immerhin den Landkreismeistertitel (wir berichteten) und mit dem Sieg im VR-Bank-Cup konnte der TSV auch eine ansehnliche Siegesprämie einstreichen.

Weiterlesen...

Landsberger Finale

Im nächsten Jahr geht es weiter
von Margit Messelhäuser

Eine Woche lang ging es für die Landkreis-Kicker um den VR-Bank-Cup und damit den Titel des Landkreismeisters. Das Finale wurde schließlich zu einer „Landsberger Angelegenheit“, in der sich der TSV Landsberg mit 7:0 gegen die Jahnler durchsetze. Platz drei holte sich Kaufering mit einem 9:0-Sieg gegen Scheuring.

Positiv viel das Fazit des Veranstalters und der Ausrichter statt. Stefan Jörg, Vorstandsvorsitzender der VR-Bank Landsberg-Ammersee, versprach bei der Siegerehrung auch gleich, dass „ im Juli 2015 wieder ein VR-Bank-Cup ausgerichtet wird“.

Weiterlesen...

Mit einem Eigentor fing alles an

Diesmal erteilte Pullach dem TSV Landsberg eine Lehrstunde
von Margit Messelhäuser

Beim Freundschaftsspiel am Mittwoch in Denklingen war noch der TSV Landsberg der „Lehrer“ – im Punktspiel gegen Pullach rutschte die Mannschaft von Sven Kresin in die Rolle der „Schüler“. Dabei erwies sich Pullach vor allem als effektiv: Trotz weniger wirklich guter Chancen setzten sich die Gäste mit 3:0 durch.

Knackpunkt im Spiel war die 29. Minute, als sich die Landsberger selbst den Ball ins Netz legten. Nach einer Flanke segelte Keeper Frank Schmitt unter dem Ball durch, Stefan Strohhofer wollte retten, schoss aber den ebenfalls herbeieilenden Sebastian Nichelmann an und von diesem prallte der Ball über die Linie. Das passierte ausgerechnet zu dem Zeitpunkt, als die Landsberger etwas Zugriff auf das Spiel bekamen. Zu Beginn blieb dem TSV nämlich nur Zeit zu reagieren, aber nicht zu agieren. Pullach störte früh und aggressiv, sodass bei den Gastgebern kein Spielaufbau zustande kam. Nicht nur auf den Beinen, auch im Kopf wirkten die Landsberger müde.

Weiterlesen...

Diesmal wird es nicht so einfach

Für den TSV Landsberg steht das nächste Heimspiel an. Auch die Gäste hatten einen optimalen Saisonstart
von Margit Messelhäuser

Momentan „kämpft“ der TSV Landsberg praktisch an allen Fronten und am heutigen Samstag sogar zeitgleich. Während eine Mannschaft beim VR-Bank-Cup in Penzing antritt (siehe Bericht unten), steht für die andere das zweite Punktspiel in der Bayernliga auf dem Programm. Um 14 Uhr ist im Hacker-Pschorr-Park wieder Anpfiff, zu Gast ist diesmal der SV Pullach.

Weiterlesen...

Eine gute Lehrstunde

Bayernligist Landsberg lässt Denklingen keine Chance
von Margit Messelhäuser

Roland Krötz, der verletzt zuschauen musste, wollte keinen Tipp abgeben. „Der Klassenunterschied aber sollte schon zu sehen sein“, meinte der Mittelfeldregisseur des TSV Landsberg. Zur 150-Jahr-Feier des VfL Denklingen hatte der Bayernligist gegen den Kreisligisten ein Freundschaftsspiel ausgetragen. Der Klassenunterschied zeigte sich auch im Ergebnis: Mit 6:0 setzten sich die Landsberger durch.

Weiterlesen...

An den richtigen Rädchen gedreht

Landsbergs Trainer Sven Kresin blickt schon auf die nächsten Spiele. Was man aus einem Mittelstürmer alles machen kann
von Margit Messelhäuser

Es sei ein guter Auftakt gewesen, das könne man einfach so stehen lassen: Landsbergs Trainer Sven Kresin ist nach dem 2:0-Bayernliga-Auftakt seiner Mannschaft gegen Hankofen-Hailing natürlich zufrieden. Jedenfalls öffentlich. Intern hat der Perfektionist sicherlich das eine oder andere mit seinen Spielern zu besprechen. Alleine schon, um die Euphorie nicht zu groß werden zu lassen. „Ich habe der Mannschaft direkt nach dem Spiel schon gesagt, dass wir es das nächste Mal nicht mehr so leicht haben werden“, erklärte Kresin.

Dann ist am Samstag nämlich Pullach im Hacker-Pschorr-Sportpark zu Gast. „Die spielten vergangene Saison mit um den Aufstieg und das ist sicher eine ganz andere Hausnummer.“

Weiterlesen...

Seite 1 von 41

... lade Modul ...
Go to top