Aktuelle Seite: Home

Willkommen beim TSV Landsberg - Fussball

Training macht Spaß - das gilt für Fußball und Vokabeln

Die E1-Fußballjugend des TSV Landsberg freut sich über die großzügige Trikotspende des digitalen Vokabeltrainers "phase6 - mehr als ein Vokabeltrainer". Der Vokabeltrainer zeigt Klein und Groß, dass auch das Lernen von Vokabeln einfach und sehr erfolgreich sein kann - wie der TSV beim Fußball! Dank passender Lerninhalte zu den aktuellen Schulbüchern mit phase6 ein einfacher Matchplan.

Sponsor Phase6

Auf dem Mannschaftsfoto freuen sich Nicole Bühler (links) und Aliz Hetenyi (rechts) vom phase6-Büro in Landsberg mit der Mannschaft über die neuen Trikots.
Weiterlesen...

Turniersieg G1 Junioren beim SV Erpfting Cup

Mit unserer G1 waren wir eingeladen beim diesjährigen SV Erpfting Cup.

Auch wenn gegen den FT Jahn Landsberg mit einem 6:0 Sieg gleich ein perfekter Einstieg in das Turnier geglückt ist, stellte sich im Turnierverlauf heraus, dass es ein sehr ausgeglichenes Teilnehmerfeld war.

20141214 G1 TurniersiegErpftingHalle

Die nächsten Spiele gegen Inning 1:1 und Penzing 0:1 waren leichte Dämpfer auf die erste Euphorie. Das verhieß zudem nichts Gutes für die noch verbleibenden Spiele gegen Fuchstal und Erpfting. Fuchstal hatte 1:1 gegen Penzing gespielt, und Erpfting hatte bislang alle seine Spiele sehr souverän absolviert. Aber Dank einer bestechenden Moral hat unsere G1 im vierten Spiel gegen Fuchstal keinen Ball verloren gegeben. Diese Moral und zwischenzeitlich sehr gute Spielzüge führten dann zum verdienten 4:0.

Weiterlesen...

Der Ball rollt wieder beim TSV Landsberg

Diejenigen die behaupten, dass Fußball kein Wintersport ist, will die Fußballabteilung des TSV Landsberg widerlegen. Dazu finden auch in diesem Winter wieder eine Vielzahl von Hallenturnieren unter der Federführung des TSV Landsberg statt.

Den Auftakt zu insgesamt 14 Turnieren bestreiten am Samstag, 20.12.2014 die Nachwuchskicker der E2 und der E3. Beide Landsberger Mannschaften treten gegen die Mannschaften aus Kaufering, Amberg, Garmisch, Lindenberg,sowie gegen den MBB Augsburg an. Einen besonderen Gast kann der TSV Landsberg mit den Sportkameraden vom SuS GW Barkenberg aus dem Großraum Recklinghausen begrüßen. Anstoß ist um 09.00 Uhr.

Weiterlesen...

Für die ganz Großen reicht es noch nicht

Landsbergs Trainer Sven Kresin sieht aber gute Ansätze bei seiner Mannschaft
von Margit Messelhäuser

Drei Tore war Rain sicher nicht besser als der TSV Landsberg – aber am Ende sieht man eben nur das Ergebnis. Dabei, so Landsbergs Trainer Sven Kresin, „haben wir das Spiel über weite Strecken beherrscht“. Doch das nutzte nichts. „Rain hat eben aus drei oder dreienhalb Chancen drei Tore gemacht.“ Und das sei der Unterschied, den man anerkennen müsse. Gegen die Top-Drei – Pipinsried, Pullach und Rain – haben die TSVler nun nach Hin- und Rückspiel nur einen Punkt verbuchen können. Und das, obwohl man spielerisch durchaus überzeugt hat. „Da hat uns immer auch ein bisschen das Glück gefehlt“, sagt Sven Kresin. Das Glück, das man bei den Gegnern in „Reichweite“ nicht gebraucht habe.

Weiterlesen...

Ein Knaller zum Abschluss

TSV Landsberg empfängt heute den Regionalliga-Absteiger Rain. Für Innenverteidiger Benjamin Hauke ist es nicht nur das letzte Spiel vor der Winterpause
von Margit Messelhäuser

Ein Mal noch müssen die Fußballer des TSV Landsberg heute ran, dann haben sie die Herbstrunde beendet. Doch dieses letzte Spiel vor der Winterpause hat es in sich: Zu Gast ist kein Geringerer als der Regionalliga-Absteiger Rain am Lech. Anstoß ist um 14 Uhr im Hacker-Pschorr-Sportpark.

Landsbergs Trainer Sven Kresin ist froh, dass man diesen ersten Teil der Punktrunde nun überstanden hat – und das auch noch so gut: „Was die Mannschaft geleistet hat, kann man nicht hoch genug bewerten.“ Mit 37 Punkten liegen die TSVler momentan als – mit Abstand – bester Aufsteiger auf dem sechsten Platz. Und noch vor der Winterpause haben sie die Chance, die 40-Punkte-Marke zu knacken. Damit sollte man den Klassenerhalt in der Tasche haben – in der vergangenen Saison belegte Landshut mit 38 Zählern den 13. Rang, der zum Verbleib in der Bayernliga berechtigte.
Weiterlesen...

„Es ist ein gefühlter Sieg“

Landsbergs Trainer Sven Kresin zieht nach dem Spiel in Pipinsried Bilanz
von Margit Messelhäuser

Das Anschlusstor kam zu spät: Landsbergs Trainer Sven Kresin ist aber trotz der 2:3-Niederlage seiner Mannschaft im Spitzenspiel der Fußball-Bayernliga gegen Tabellenführer FC Pipinsried keineswegs unzufrieden. „Normalerweise hat man nach einer Niederlage immer ein komisches Gefühl und überlegt, was man falsch gemacht hat“, sagt er. Doch diesmal sei es anders: „In der zweiten Halbzeit war es im Stadion ganz still. Von den Pipinsrieder Fans war nichts zu hören.“ Der Grund: Es spielte fast nur Landsberg. „Aber ihr Torwart hatte einen sehr, sehr, sehr, sehr guten Tag“, sieht Kresin darin den Schlüssel zum Erfolg der Gastgeber. Weiterlesen...

Hallenmeisterschaften der F-Jugend in Eching

Bei den diesjährigen Hallenmeisterschaften der F-Jugend in Eching am Ammersee haben sich unsere jungen Profis mehr als achtbar geschlagen. Dabei spielten unsere Kinder nach Aussage von Walter Huppmann (Spielgruppenleiter des BFV) in der stärksten F-Jugend-Gruppe des Landkreises.

IMG 2217

Wir waren also schon mächtig stolz, dass wir es bis dahin geschafft hatten. Ein Verdienst der tollen Fair-Play-Liga Hinrunde. Mit zwei Mannschafts-Blöcken sind wir in das Turnier gegangen, gewechselt wurde dann auch zum Teil blockweise, was unsere jungen Profis fantastisch umgesetzt haben. Die erste Partie gleich im Derby gegen den FT Jahn Landsberg, die nach 10min mit 0:6 das Nachsehen hatten. Uns ist ein Einstand nach Maß geglückt. Tolles Pressing, zweikampfstark und zielstrebig im Abschluß.

Weiterlesen...

Landsberg will den Spitzenreiter ärgern

Das Hinspiel gegen Pipinsried hatte die Emotionen hochkochen lassen, doch das ist inzwischen vergessen
von Margit Messelhäuser

Das Spitzenspiel der Bayernliga Süd findet am Sonntag in Pipinsried statt: Der Tabellenführer hat dann den Fünften TSV Landsberg zu Gast. Für die Landsberger ein besonderes Spiel, wenn man an die erste Begegnung zurückdenkt. Doch das hat TSV-Trainer Sven Kresin nicht vor: „Nach einem halben Jahr werde ich kein Öl mehr ins Feuer kippen.“ Die Partie beginnt um 14 Uhr.

Mit 1:4 hatten die Landsberger das erste Spiel verloren – viel zu hoch war das Ergebnis ausgefallen, denn die Landsberger boten den Gästen aus Pipinsried lange Paroli. Doch drei Fehler, die vom aktuellen Tabellenführer eiskalt ausgenutzt worden waren, hatten das Ergebnis so deutlich werden lassen. Weiterlesen...

Landsberg klettert auf Platz vier

SB Rosenheim war mit dem 0:3 noch gut bedient
von Margit Messelhäuser

Eine Stunde lang musste der TSV Landsberg um seinen Sieg zittern, dann erst fiel das 2:0 für die Gastgeber. Am Ende waren es drei Treffer und damit war der SB Rosenheim noch gut bedient: Hätte man die zahlreichen Chancen besser genutzt, hätte man bedeutend weniger Aufwand betreiben – und nicht so lange zittern müssen. Aus Landsberger Sicht wenig erfreulich war allerdings die Schiedsrichterleistung – der Unparteiische und seine Assistenten sorgten doch für einige unverständliche Entscheidungen. Weiterlesen...

Seite 1 von 48

Go to top