In der Fußball-Bayernliga lässt der TSV Landsberg gegen Schlusslicht Türkspor Augsburg nichts anbrennen. Die Gastgeber profitieren doppelt von dem Erfolg.

Zweiter gegen Schlusslicht: Die Partie in der Fußball-Bayernliga zwischen dem TSV Landsberg und Türkspor Augsburg war die deutliche Angelegenheit, die man erwartet hatte. Mit 5:1 setzten sich die Landsberger durch und diesmal war es alles andere als ein Zittersieg – von dem die Landsberger sogar doppelt profitieren.

Bild: Für Türkspor Augsburg (rote Trikots) ging es meist zu schnell: Mit 5:1 setzen sich die Landsberger hoch verdient durch. Sascha Mölders (links) erzielte zwei Treffer, Timo Spennesberger (rechts) war ein Mal erfolgreich. Foto: Christian Rudnik

Den kompletten Beitrag finden Sie online im Landsberger Tagblatt - HIER