Der Fußball-Bayernligist TSV Landsberg kommt gegen das Kellerkind Garching nicht über ein 1:1-Remis hinaus. Der Ausgleichstreffer fällt auf eine sehr ungewöhnliche Weise.

Spielertrainer Muriz Salemovic sollte recht behalten: Der VfR Garching präsentierte sich bedeutend stärker, als es der 15. Tabellenplatz in der Fußball-Bayernliga hätte vermuten lassen. Gleichzeitig erwischten die Landsberger keinen guten Tag. Und so ist Salemovic mit dem 1:1 am Ende auch zufrieden. Wobei der Ausgleichstreffer der Gäste auch ihn erstaunte: „So etwas habe ich noch nie erlebt.“

Bild: Der Tabellenfünfzehnte Garching (schwarzes Trikot) bereitete dem TSV Landsberg (von links Kevin Gutia, Fabian Lutz, Mike Hutterer und Steffen Krautschneider) ziemliche Probleme. Schließlich musste sich der TSV mit einem 1:1 zufriedengeben. Foto: Christian Rudnik

Den kompletten Beitrag finden Sie online im Landsberger Tagblatt - HIER