Der Bayernligist TSV Landsberg hat im Vorbereitungsspiel beim Regionalligisten SV Heimstetten viele Chancen. Was Abteilungsleiter Sebastian Gilg besonders gefällt.

Ein hartes Programm absolviert der TSV Landsberg in der Vorbereitung. Nach dem Auftaktsieg in der Testphase gegen den Regionalligisten FC Augsburg II stand für das Trainer-Duo Muriz Salemovic/Mike Hutterer schon das nächste Testspiel an: ebenfalls beim klassenhöheren SV Heimstetten.

Bild:
Der TSV Landsberg (rechts Branko Nikolic) hat auch in Heimstetten eine gute Leistung gezeigt. Foto: Julian Leitenstorfer (Archiv)

Den kompletten Beitrag finden Sie online im Landsberger Tagblatt - HIER