Am Samstag saß er (als Zuschauer) auf der Bank und stand wieder auf dem Platz – zwar nur in Trainingsklamotten und mit Trinkflaschen, später mit dem Handy. Aber es zeigt immerhin: Wunsch-Neuzugang Daniel Leugner (27), der sich in der Vorbereitung schwer am Knie verletzte und operiert werden musste, ist auf einem guten Weg zurück.

„Er macht jeden Tag Rehatraining“, sogar mit Teammanagerin Ivonne Mölders, „und gibt alles, um bald wieder in das Spielgeschehen eingreifen zu können“, sagt Spielertrainer Mike Hutterer. Das sei ganz großes Kino. „Leuges“ Plan: Anfang Oktober will er wieder auf der Bank des TSV Landsberg sitzen – dann aber als Spieler…

Bild: Nach dem Spiel gleich Ergebnisse checken: Daniel Leugner im Landsberger Sportpark. © Ernstberger

Den kompletten Beitrag finden Sie online im Kreisboten - HIER