Nach fast zehn Jahren spielen die Bayernliga-Fußballer des TSV Landsberg wieder im Sportzentrum. Zum Leidwesen der Gastgeber gibt es viele Parallelen zum Spiel von damals.

Für Sven Kresin war es ein Déjà-vu-Erlebnis: Nach fast zehn Jahren haben die Fußballer des TSV Landsberg wieder ein Spiel im Sportzentrum ausgetragen. Und wie damals – als Kresin beim TSV der Trainer war – verschenken die Gastgeber in der Schlussphase noch den schon sicher geglaubten Sieg. Auch diesmal saß Kresin bei den Landsbergern auf der Bank, allerdings als Fitnesstrainer. Doch was er da direkt miterleben musste, verschlug ihm nach dem Schlusspfiff erst mal die Sprache.

Der Ball ist drin: Muriz Salemovic erzielte mit dem perfekten Freistoß das 2:0 für den TSV Landsberg. Da war die Welt für den Gastgeber noch in Ordnung.
Bild: Julian Leitenstorfer

Den Beitrag finden Sie online im Landsberger Tagblatt - HIER