C1 Junioren drehen beim ersten Heimspiel einen 0:2 Rückstand zum 4:2 Heimsieg.

Im ersten Heimspiel hatten die C Junioren den Aufsteiger SG Nordkreis LL zu Gast , also eine Mannschaft aus dem nördlichen Landkreis rund um Egling. Dezimiert durch Verletzungspech konnte die Mannschaft nicht so starten, wie noch bei den Vorbereitungsspielen und Turnieren, die ja allesamt sehr erfolgreich waren. Und das sah man ! Bis dahin unbekannte Lücken taten sich in der Abwehrkette auf, die unsere neu formierte Innenverteidigung zuließ und vom Gegner clever genutzt wurden. Beide Tore für die Gäste fielen dann auch in ähnlicher Art durch Zuspiele in die Tiefe auf den dann plötzlich freistehenden Stürmer. So stand es nach 20 Minuten bereits 0:2. Doch die Spieler motivierten sich gegenseitig, nach vorne lief es gut und unsere enorme Überlegenheit im Mittelfeld zeigte sich immer deutlicher. Der Anschlusstreffer zum 1:2 gab Hoffnung zur Halbzeit.

In Hälfte zwei übernahm der TSV das Zepter und kämpfte leidenschaftlich. Geduldig arbeitete man sich zum Strafraum der Gegner vor und nach zwanzig Minuten fiel der ersehnte Ausgleich. Natürlich wollte man jetzt mehr, das Spiel komplett drehen und ließ nicht mehr locker. Aus einer umgestellten, soliden Abwehr heraus, die die gesamte zweite Halbzeit keinen Torschuss mehr zuließ entstand eine fulminante Schlussphase, in der der konstanierte Gegner noch zwei Gegentreffer zulassen musste.  Glücklich über den 4:2 Heimsieg mit je zwei Toren von Julian Nuhanovic und Leon Kusche verabschiedete man sich vom sehr fairen und freundlichen Gegner aus Egling und dem guten Schiedsrichter Daniel Gartner.