Auch im Februar spielte die G1-Jugend des TSV Landsberg auf zwei Turnieren.

Erst folgte die Mannschaft der Einladung des BSK Olympia Neugablonz. Nach einem 4:0-Auftaktsieg gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers, folgten an diesem Tag noch vier Niederlagen gegen recht starke Gegner: den FC Füssen, den BSK Neugablonz 1, den VfB Durach und den TSV Kottern. Im Spiel um Platz 5 hatte die Mannschaft dann wieder die Nase vorn. Erfolgreichste Torschützen für den TSV Landsberg waren Alvise und Jonas. Alvise wurde bei der Siegerehrung zudem als bester Spieler des Turniers gekürt!

Am Wochenende darauf führte die Buben der Weg nach Schondorf. Hier erfolgte zum Auftakt eine sehr unglückliche 0:1-Niederlage gegen den MTV Dießen, dem ein 0:0 gegen den Gastgeber TSV Schondorf folgte. In einem engen Spiel gegen den FC Greifenberg fehlte im Abschluss das Glück, leider kassierte die Mannschaft zwei Gegentore. Im vorletzten Spiel gegen den FC Eichenau gelang Ferdinand endlich der erste Treffer für den TSV Landsberg, auch dieses Spiel ging mit 1:4 verloren. Zum Abschluss setzte es gegen den späteren Turniersieger FT Starnberg nochmals eine deutliche Niederlage. Fazit: in einem sehr homogenen Teilnehmerfeld fehlte an diesem Tage das Quäntchen Glück um mehr zu erreichen. Es blieb Platz 5 dank des besseren Torverhältnisses.