In der Bayernliga steht für den TSV Landsberg das letzte Spiel der Hinrunde an. Spielertrainer Sascha Mölders geht es in Ingolstadt um mehr als drei Punkte.

Die „13“ war doch nicht die Zahl des TSV Landsberg: Nach zwölf Spielen ohne Niederlage erwischte es den TSV am vergangenen Spieltag der Fußball-Bayernliga zu Hause gegen Ismaning. Am Samstag, bei der zweiten Mannschaft des FC Ingolstadt, soll die nächste Serie gestartet werden. Und TSV-Spielertrainer Sascha Mölders fordert noch etwas vom Team.

Bild: Nicht allein Sascha Mölders war nach der Niederlage gegen Ismaning „bedient“. Jetzt will der TSV Landsberg in der Fußball-Bayernliga die nächste Serie starten. Foto: Thorsten Jordan

Den kompletten Beitrag finden Sie online im Landsberger Tagblatt - HIER