Das war noch nichts bei Fußball-Bayernligist TSV Landsberg. „Das Ergebnis ist nicht. Wir haben drei einfache Tore nach leichtfertigen Ballverlusten kassiert, obwohl wir uns vorgenommen hatten, zu Null zu spielen. Das ärgert den Trainer. Ansonsten war das Spiel aber für den ersten Auftritt nach der Winterpause ordentlich.“ So lautet das Fazit von Spielertrainer Muriz Salemovic nach der 1:3-Testspiel-Niederlage der Kreisstädter gegen den Landesliga-Neunten VfB Durach.

Das Tor für den TSV Landsberg zum 1:1-Ausgleich erzielte in der 73. Minute Branko Nikolic, die beiden Treffer zum 1:2 und 1:3 fielen erst in der 81. und 86. Minute.

Bild: Bereitete sich schon frühzeitig intensiv auf höherklassige Einsätze vor: Stephanos Georgiou, Landsbergs Neuzugang aus dem Land der „Kiwis“. Unser Archivbild zeigt ihn als 14-Jährigen. © FKN

Den kompletten Beitrag finden Sie online im Kreisboten - HIER