Hofstetten wird seiner Favoritenrolle gegen Jahn gerecht. Nur der TSV LandsbergII und Finning bleiben dem Spitzenreiter noch auf den Fersen.

Gegen die Reserve von Jahn Landsberg hat der FC Hofstetten eindrucksvoll gezeigt, warum er an der Tabellenspitze steht. „Hofstetten war die klar bessere Mannschaft und hat verdient gewonnen“, sagt Jahn-Trainer Predrag Vuletic. Seinen Spielern könne er keinen Vorwurf machen, kämpferisch hätten sie eine sehr gute Leistung gezeigt, aber spielerisch sei der Gast einfach überlegen gewesen, insofern war das 4:0 für den FCH auch okay. „Wir müssen die Punkte gegen andere Teams holen“, so Vuletic.

Bild: Der TSV LandsbergII (dunkle Trikots) bleibt Spitzenreiter Hofstetten auf den Fersen. Mit dem Sieg gegen Dettenschwang bringt die Bayernliga-Reserve einen Mitbewerber um die vorderen Tabellenplätze erst mal auf Distanz. Foto: Christian Rudnik

Den kompletten Beitrag finden Sie online im Landsberger Tagblatt - HIER