Der TSV Landsberg muss im Bayernliga-Spiel gegen Dachau mehr als eine Halbzeit in Unterzahl spielen. Das ist am Ende auch für Landsberg zu lang.

Jetzt ist die Serie des TSV Landsberg endgültig gerissen. Nach fünf Spielen ohne Niederlage kassiert der Fußball-Bayernligist die zweite Heimniederlage. In Unterzahl kann Dachau die Partie drehen und vermiest damit Landsbergs Neuzugang Alexander Benede die Premiere.

Bild: Lange Gesichter beim TSV Landsberg: In Unterzahl muss man sich Dachau geschlagen geben. Foto: Christian Rudnik


Den kompletten Beitrag finden Sie online im Landsberger Tagblatt - HIER