Im Herbst 2019 landet der TSV Landsberg einen Überraschungssieg gegen den damaligen Bayernliga-Spitzenreiter Wasserburg. Seitdem ist aber vieles anders

Mit dem 6: 5-Pokalsieg in Kottern ist dem TSV Landsberg der Auftakt nach der langen Corona-Pause perfekt gelungen. Jetzt geht es erstmals wieder um Punkte in der Bayernliga, da kämpft die Mannschaft von Trainer Edgar Weiler um den Klassenerhalt. Und dieses erste Spiel hat es in sich: Am Freitagabend, ab 19.30 Uhr, müssen die Landsberger beim Tabellendritten Wasserburg antreten. Auf einen Leistungsträger muss Weiler da allerdings verzichten.

Über ein Jahr ist es her, als der TSV Landsberg (schwarze Trikots) den 4:0-Überraschungssieg gegen den damaligen Tabellenführer Wasserburg feierte. Auch wenn in beiden Teams viele Spieler von damals nicht mehr dabei sind: TSV-Trainer Edgar Weiler ist sicher, dass Wasserburg diese Niederlage nicht vergessen hat. Bild: Julian Leitenstorfer (Archiv)

Den Beitrag finden Sie online im Landsberger Tagblatt - HIER