Hermann Rietzler ist beim Fußball-Bayernligisten zurückgetreten. Vorerst übernimmt Co-Trainer Florian Mayer. Was das für die geplanten Neuverpflichtungen bedeutet.

Jetzt ist es fix: Hermann Rietzler ist als Trainer der Landsberger Bayernliga-Fußballer zurückgetreten. Bis der TSV einen neuen Trainer präsentieren kann, wird Florian Mayer das Kommando übernehmen, teilt TSV-Pressesprecher Patrick Freutsmiedl mit. „Unterstützt wird er dabei von Sebastian Bonfert und Rainer Storhas, Mario Schmid leitet das Torwart-Training.“ Mayer war zu Saisonbeginn als Spieler und Co-Trainer verpflichtet worden.

Florian Mayer, der zu Saisonbeginn als Spieler und Co-Trainer zum TSV Landsberg gekommen war, wird vorerst den Posten des Cheftrainers übernehmen. Bild: Julian Leitenstorfer

Nachfolger wird vielleicht noch diese Woche präsentiert

Wann die Landsberger den Posten des Cheftrainers wieder besetzen können, ist noch unklar. „Ich hoffe, wir können noch diese Woche Vollzug melden“, sagt Freutsmiedl gegenüber dem Landsberger Tagblatt. Der Rücktritt hat nun auch Auswirkungen auf die geplanten Spielerverpflichtungen. „Diese müssen wir zurückstellen, bis wir den neuen Trainer haben“, so der TSV-Pressesprecher. Schließlich müsse der Trainer zu den Transfers „Grünes Licht“ geben.

Am heutigen Dienstagabend haben die Landsberger ab 19 Uhr im Pokal Türkgücü München zu Gast – das wird die Feuertaufe für Mayer/Bonfert/Storhas sein. Wichtiger allerdings ist das nächste Punktspiel am kommenden Freitag zu Hause ab 19.30 Uhr gegen Tabellenführer Wasserburg.

Dieser Artikel wurde vom Landsberger Tagblatt zur Verfügung gestellt:
Den Beitrag finden Sie im Landsberger Tagblatt - HIER