Erst vor Kurzem haben die Fußballer vom TSV Landsberg mit der Vorbereitung begonnen. Im ersten Testspiel treffen sie auf einen ehemaligen Mitspieler.

Die Pause ist endgültig zu Ende: Im Training stehen die Bayernliga-Kicker des TSV Landsberg ja schon seit über eine Woche. Am heutigen Mittwoch findet das erste Testspiel statt. Ab 19.30 Uhr sind Trainer Guido Kandziora und sein Team beim Landesligisten TuS Geretsried zu Gast, der als Tabellensiebter überwintert. Dort gibt es ein Wiedersehen mit Paul Auerbach, der in der Winterpause vom TSV zum TuS wechselte.

Insgesamt klingt der Trainer zufrieden: „Die Jungs haben sehr gut mitgezogen und die neuen Spieler wurden gut aufgenommen.“ Allerdings, das sei aber auch ganz normal: „Sie haben jetzt natürlich schwere Beine.“ Schließlich hatte Kandziora in diesen ersten eineinhalb Wochen nur wenige Ruhetage eingestreut. „Das muss jetzt aber auch so sein.“

Am 24. Februar wird es ernst

Das Ergebnis heute Abend interessiert ihn deshalb auch nicht. „Ich werde unterteilen in eine erste Halbzeit und eine zweite“, so der Landsberger Coach, dem auch wichtig ist, dass sich nicht alles nur auf die Neuzugänge David Mihajlovic, Adrian Zuka und Rückkehrer Andreas „Charly“ Fülla konzentriert. „Ich will nicht, dass nur sie im Fokus stehen, sie müssen auch erst ihre Leistung bringen“, so der Landsberger Trainer. Insgesamt hat er aber bei seinen Spielern „eine ganz andere Körpersprache“ gesehen.

Bereits am Samstag steht das nächste Vorbereitungsspiel für die Landsberger an, dann bei der zweiten Mannschaft des FC Memmingen. Weitere Testspielgegner sind Pipinsried und Stätzling, ehe es am 24. Februar wieder um Punkte geht. Dann steht das Nachholspiel gegen den ASV Neumarkt an und auch das zweite Punktspiel bestreiten die Landsberger zu Hause, am 3. März gegen Kirchanschöring. Zwei gute Möglichkeiten, schon mal zum Auftakt der zweiten Runde ein Ausrufezeichen zu setzen.

Dieser Artikel wurde vom Landsberger Tagblatt zur Verfügung gestellt:
Den Beitrag finden Sie im Landsberger Tagblatt - HIER