Die F1 Kicker vom TSV Landsberg konnten sich mit den ganz Großen messen

Am sonnigen Samstag Nachmittag trafen die Jungs am Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Heidenheim neben der Voith Arena ein. Die Spannung war groß, denn zur ungefähr gleichen Zeit trafen auch die Gegner ein. Darunter waren z.B. unser Partnerverein FC Augsburg, 1.FC Heidenheim, FC Günzburg und die SpVgg Bayern Hof. Gemeinsam ging es dann zum nahegelegenen Kunstrasenplatz, wo das Turnier stattfinden sollte.

F1 Ankunft NLZ Heidenheim

Nach einer kurzen Aufwärmphase konnte das Turnier beginnen. Im ersten Spiel trafen dann gleich die Fussballgiganten, mit dem FCA und dem 1.FC Heidenheim aufeinander. Im zweiten Spiel war es dann soweit. Die F1 vom TSV bestritt ihr erstes Spiel gegen unsere Freunde vom FC Günzburg, welches mit 1:0 gewonnen wurde. Dies war ein gelungener Start in das Turnier.

Nach einem Spiel Pause war es dann soweit. Die TSV Kicker traten, zum Hinspiel, gegen die U9 des FC Augsburg an. Man spürte förmlich den riesigen Respekt vor den Kickern des FCA und lag mal schnell 0:2 hinten. Erst zum Ende der Partie konnten die Jungs den Respekt halbwegs ablegen und konnten dann einen Treffer landen. Somit ging das erste Spiel mit 1:2 an den FCA. Im Rückspiel ließ der FCA dann nichts anbrennen und gewann auch dieses Spiel verdient mit 0:2. 

(U9 Kicker des TSV Landsberg und dem FC Augsburg)

Im weiteren Verlauf spielten unsere jungen Kicker noch gegen die SpVgg Bayern Hof, wo man das Hinspiel zwar mit Spiel 2:1 verlor, das Rückspiel aber dann souverän mit 1:0 gewann. Beim Gastgeber dem 1.FC Heidenheim setzte es im Hinspiel eine deftige 0:4 Niederlage. Jedoch im Rückspiel konnte man ein früh erzieltes Tor leider nicht über die Zeit bringen und kassierte quasi mit dem Schlusspfiff noch den 1:1 Ausgleich.

(Hier im Spiel gegen den 1. FC Heidenheim)

Alles in allem eine Super Erfahrung mal so ein Profialltag kennenzulernen. Die Kinder konnten sehr viel dazu lernen und den "großen" mal ihr können zeigen. Der Trainer vom 1.FC Heidenheim versicherte uns, dass es im Frühjahr eine Wiederholung des Leistungsvergleichs geben wird. Das fanden dann alle Spieler, Eltern und die Trainer Super.