Die Ergebnisse unserer Jugendmannschaften vom vergangenen Wochenende im Überblick

A-Jugend (U19)

U 19 (A-Jun.) Zugspitze Gr. 2.1

Spieltag 2: FR. 20.09.2019 / 19:00 Uhr

(SG) TSV 1882 Landsberg : (SG) SV Wessobrunn-Haid 6:2 (3:0)

 

B-Jugend (U17)

B1: U17 (B-Jun.) KK Zugspitze 2

Spieltag 2: SO. 22.09.2019 / 18:00 Uhr

TSV Peissenberg : (SG) TSV 1882 Landsberg 2:1 (0:1)

 

B2: U 17 (B-Jun.) Zugspitze Gr. 1.2

Spieltag 2: SA. 21.09.2019 / 12:00 Uhr

(SG) TSV Moorenweis : (SG) 1882 Landsberg 2 12:0 (8:0)

 

B3: U 17 (B-Jun.) Zugspitze Gr. 1.3

Spieltag 2: SO. 22.09.2019 / 10:30 Uhr

SV Mammendorf 2 : (SG) TSV 1882 Landsberg 3 1:7 (1:3)

 

C-Jugend (U15)

Verbands-Pokal Runde 1: DI. 17.09.2019 / 18:30 Uhr

FT Jahn Landsberg : TSV 1882 Landsberg 0:2 (0:2)

 

C1: U 15 (C-Jun.) KK Zugspitze 1

Spieltag 2: SA. 21.09.2019 / 18:00 Uhr

TSV 1882 Landsberg : VfL Kaufering 4:0 (0:0)

 

C2: U 15 (C-Jun.) Zugspitze Gr. 2.1

Spielfrei

 

D-Jugend (U13)

D1: U 13 (D-Jun.) KK Zugspitze 1

Spieltag 2: SA. 21.09.2019 / 11:30 Uhr

TSV 1882 Landsberg : TSV Stockdorf 8:1 (4:0)

Zweiter Spieltag der D1, zweiter Sieg

Am Samstag freute sich die D1 in der Kreisklasse am zweiten Spieltag auf das erste Heimspiel. Unser Gegner diesmal Stockdorf. Für uns ein Unbekannter aber wir nahmen uns vor den Gegner ernst zu nehmen und nie zu unterschätzen. Von Anfang an kamen unsere Jungs, ermutigt von unseren Fans/Ultras, sehr gut ins Spiel. Chance um Chance wurde sich erarbeitet, doch der Ball fand noch nicht sein Tor.

Stockdorf war unter Druck konnte aber ein paar Chancen erarbeiten. Leider mussten wir durch einen Elfmeter den Rückstand hinnehmen. Es galt sich nicht verrückt machen zu lassen und weiter unser Spiel aufzuziehen. Dies wurde von Erfolg gekrönt. Schnittstellenpässe, Doppelpässe und wunderbare Flanken von außen halfen uns den Ausgleich, sowie den Halbzeitstand zum 4:1 zu erreichen. Jannik Pils wurde durch unser Mittelfeld wunderbar ins Szene gesetzt und konnte einen Hattrick zum 3:1 landen. Das 4:1 durch Felix Anton wurde durch eine Kombination wie aus dem Lehrbuch eingeleitet.

In der zweiten Halbzeit konnten wir durch vier weitere Tore und schöne Kombinationen den Endstand auf 8:1 stellen. Zwei weitere Tore von Jannik Pils, sowie das 6:1 durch Moritz Klimesch und das 8:1 durch Luis Russ spiegeln die Spielfreude und den Teamgeist des gesamten Teams wieder. Unsere Ersatzspieler konnten den Druck ebenfalls aufrechterhalten und haben mit unserer stabilen Abwehr den Sieg garantiert. Der Dank geht an das Team, das die spielerischen Aufgaben des Trainerteams sehr gut ausführte.

U13 TSV Landsberg in grün im Spiel der U13 Kreisklasse gegen den TSV Stockdorf

 

D2: U 13 (D-Jun.) Zugspitze Gr. 1.2

Spieltag 2: SA. 21.09.2019 / 10:00 Uhr

TSV 1882 Landsberg 2 : (SG) FC Scheuring 2:1 (1:0)

D2 erkämpft zweiten Sieg im zweiten Spiel!

Schnell hat sich im zweiten Spiel gegen die SG Scheuring rausgestellt, dass es kein einfaches Spiel werden würde. Scheuring hat sich hinten rein gestellt und mit weiten Abschlägen in unsere Hälfte auf erfolgreiche Konter gehofft. Das Spiel fand zu 80% in der Scheuringer Hälfte statt. Trotzdem war Scheuring durch Ihre Abschläge immer wieder gefährlich vor dem Landsberger Tor. Gewonnen hat unsere D2 am Ende Dank einer Klasse Abwehrleistung von Shayan Rezayi, Erkin Serdar, Jamil Schaarschmidt, Gianluca Quattroci, und Albion Robaj, bei einem schwierig zu bespielenden Gegner der nur auf lange Bälle gesetzt hat! Auch wenn es riskant war wurde immer wieder unter Druck sehr gut von hinten raus gespielt. So muss es sein! In der 22. Minute hat Erkin Serdar nach erfolgreichen Zweikampf in der gegnerischen Hälfte per sensationellem Weitschuss zum 1:0 abgeschlossen.

Aus dem Mittelfeld wurden von Linus Jüttner und Nico Russ immer wieder Nadelstiche in die Spitze oder auf Außen gespielt. Dadurch ist unser Plan mit unseren Flügelflitzern Hammzah Bhaiyat, Arvanit Mahmutaj und Emanuel Schwer voll aufgegangen. Ein Sprint auf rechts außen von Emanuel Schwer und anschließendem Pass in den Strafraum wurde dann von Leo Russ zum 2:0 verwandelt. Auch wenn Rohit und Steffi beide mit Glanzparaden lange die Null halten konnten, fiel 6 Minuten vor Schluss der Anschlusstreffer nach einem der langen Torabschläge in unsere Hälfte. Dank geschlossener Torwart- und Verteidigungsleistung konnte aber schließlich das 2:1 über die Zeit gebracht werden. Die D2 ist angekommen. Auf geht's D2. Weiter so!

 

D3: U 13 (D-Jun.) Zugspitze Gr. 1.5 n. A.

Spieltag 2: SO. 22.09.2019 / 09:30 Uhr

TSV 1882 Landsberg 3 : TSV Hechendorf 3 2:4 (0:3)

 

D4: U 13 (D-Jun.) Zugspitze Gr. 2.2

Spieltag 2: SA. 21.09.2019 / 10:30 Uhr

(SG) Lechrain : TSV 1882 Landsberg 4 n.A. 1:2 (0:0)

U11 sorgt für Furore in der U13 Gruppe

Zwei Spiele, zwei Siege - so heißt die Bilanz nach zwei Ligaspielen in der U13 Gruppe Zugspitze für die U11 Kicker des TSV.

Nach dem 11:2 Auftaktsieg gegen die U13 des VfL Denklingen wartete am Sonntag auswärts die schwere Aufgabe gegen die 2. Mannschaft der U13 der SG Lechrain auf die Truppe. Und es entwickelte sich das erwartet schwere Spiel. Trotz klarer körperlicher Unterlegenheit hielten die 2009er aus Landsberg mit einem unbändigen Willen und viel Kampfgeist dagegen. So gab es Chancen auf beiden Seiten, wobei die klareren, mit zwei Lattentreffern, auf Seiten des TSV zu verzeichnen waren. Trotzdem ging es mit einem gerechten 0:0 in die Pause, was für die jüngeren TSV Kids schon als Erfolg zu werten war. Dennoch nahm man sich in der Halbzeit vor weiter dran zu bleiben und die Chancen zu verwerten.

Im zweiten Abschnitt drückten dann die Gastgeber der SG Lechrain und kamen immer wieder über ihre schnellen Außen zu gefährlichen Situationen. In der 45. Minute war es dann soweit. Die TSV Abwehr bekam den Ball nicht aus der Gefahrenzone, so dass Moritz Diehl mit einem trockenen Schuss in die linke Ecke dem Torwart keine Chance ließ und zum 1:0 für die Gastgeber einschob.

Kurz geschockt ließen die TSV Jungs und Laura die Köpfe erst einmal hängen, aber angetrieben von außen besannen sie sich auf ihre Fähigkeiten und warfen nochmal alles nach vorne. Das sollte auch belohnt werden. Ausgerechnet der vor der Saison von der SG Lechrain zum TSV gewechselte Jonathan Sauter wurde im Strafraum gefoult und verwandelte den anschließenden Elfmeter selbst souverän zum 1:1 Ausgleich. Beflügelt davon rollte jetzt die Angriffsmaschinerie und bedient durch einen tollen Pass in die Schnittstelle von Leonas Dech, hatte Jonathan Sauter abermals die Chance und vollendete eiskalt zum viel umjubelten 2:1 - nur drei Minuten nach dem Ausgleich. Die letzten fünf Minuten wurde nochmal alles in die Waagschale geworfen, um den knappen Vorsprung über die Zeit zu bekommen, was auch gelang. Zweites Ligaspiel, zweiter Sieg - wenn auch am Ende glücklich, aber keineswegs unverdient gegen einen starken Gegner. So soll Fußball sein. Am Ende siegten die TSVler aufgrund ihrer mannschaftlichen Geschlossenheit, ihrer Bereitschaft wirklich alles zu geben und an sich zu glauben.

 

E-Jugend (U11)

E1: U 11 (E-Jun.) Gr.01 Nord VR

Spieltag 2: FR. 20.09.2019 / 17:00 Uhr

SC Wörthsee : TSV 1882 Landsberg 3:5 (2:3)

Im Auswärtsspiel der E1 beim SC Wörthsee zeigten sich unsere 2009er als das Team, das die Initiative übernahm und so konnte der Gegner mit starkem Zweikampfverhalten die ersten fünf Minuten komplett aus der eigenen Hälfte gehalten werden. So dauerte es 3 Minuten, bis Lars-Andreas den TSV in Führung brachte. Auch in Folge hatten wir gute Chancen, das Ergebnis zu erhöhen. Mit dem ersten Angriff der Hausherren fiel toll herausgespielt der Ausgleich. Doch unsere Jungs ließen sich nicht unterkriegen und spielten weiter ihr Spiel mit viel Ballbesitz in der gegnerischen Hälfte. So gelang Elias Bachmeier das verdiente 2:1 und 3:1 (11. u. 16. Minute). Das Spiel im Griff schlichen sich nun einige Konzentrationsfehler ein und so konnte Wörtsee noch vor der HZ auf 2:3 verkürzen. Nach der Halbzeit zeigte sich die Heimmannschaft deutlich stärken und die TSV Jungs gerieten ein wenig ins Schwimmen, sodass Wörthsee drauf und dran war den Ausgleich zu erzielen. Nach ca. 7 Minuten war das schlimmste überstanden und der TSV hatte wieder mehr vom Spiel und so konnten wir nach super Schuss von Elias Bachmeier auf 2:4 erhöhen. Doch die Sache war noch nicht durch, denn der Schiedsrichter entschied in der 39. Minute auf Strafstoß für Wörthsee. Ein Treffer hätte die Partie noch mal spannend gemacht, jedoch konnte Maximilian Werth stark parieren und quasi im Gegenzug erzielte Yannik Weigel das erlösende 5:2. Zwar kam Wörthsee noch zu ihrem 3. Tor des Tages aber unsere Jungs ließen nichts mehr anbrennen und konnten verdient die 3 Punkte mit nach Hause nehmen.

 

E2: U 11 (E-Jun.) Gr.02 Nord VR

Spieltag 2: FR. 20.09.2019 / 17:00 Uhr

SV Prittriching : TSV 1882 Landsberg 2 3:1 (0:1)

 

E3: U 11 (E-Jun.) Gr.03 Nord VR

Spieltag 2: SA. 21.09.2019 / 10:00 Uhr

TSV 1882 Landsberg 3 : FC Weil 2:12

 

F-Jugend (U9)

  1. 21.09.2019 / 9:00 Uhr

TSV 1882 Landsberg : FC Penzing 22:0 (11:0)

Beim ersten Heimspiel hatte es die F1 des TSV Landsberg mit der F1 des FC Penzing zu tun. Während beim TSV der ältere Jahrgang (2011) spielte, setzte sich die Mannschaft von Penzing aus Spielern der Jahrgänge 2011, 2012 und 2013 zusammen. Entsprechend stand es zur Halbzeit bereits 11:0.

Um es etwas fairer zu gestalten, verzichtete der Trainer des TSV in der Pause auf einen Feldspieler, was den Torhunger der jungen Kicker nicht stoppte. Entstand 22:0.

Respekt aber von der jungen Mannschaft des FC Penzing, trotz des deutlichen Ergebnisses kämpften und rackerten die Buben bis zum Schluss!

 

  1. 21.09.2019 / 10:30 Uhr

TSV 1882 Landsberg 2 : TSV Moorenweis 2 3:4 (1:2)

Beim zweiten Spiel des Tages ging es deutlich ausgeglichener zu. Zur Halbzeit stand es 1:2 für die Gäste, die dann auf 2:4 erhöhten. Es erfolgte der Anschlusstreffer zum 3:4 und dann hatte die Heimmannschaft Pech, dass sie kurz vor Schluss nur die Latte traf.

 

  1. 21.09.2019 / 17:00 Uhr

SV Lochhausen 3 : TSV 1882 Landsberg 3 0:12 (0:9)

Beim ersten Auswärtsspiel unserer F3 ging es nach München Lochhausen. Schnell wurde klar das unsere Mannschaft der Gegnerischen Mannschaft in allen Bereichen überlegen war und es stand bereits zur Halbzeit 9:0.

In der zweiten Halbzeit wechselte der Gegner den Torwart  Jhg.2011 um nicht völlig unterzugehen. Unsere Mannschaft versuchte durch gutes Passspiel weitere Tore zu erzielen und spielte sich Chance um Chance heraus, scheiterten aber oft am deutlich besseren Torwart, so dass das Spiel  am Ende bei einem Ergebnis von 12:0 abgepfiffen wurde.