Mit einem großartigen 2. Platz bei der Finalrunde Zugspitze Nord der BFV Hallenmeisterschaft sichert sich die Truppe einen von zwei Plätzen bei den Zugspitzmeisterschaften in Hausham. Dieser großartige und außergewöhnliche Erfolg wurde durch ein spielerisch tollen Auftritt in Mammendorf erreicht.

Schon in der Gruppenphase zeigten die Jungs wer hier ins Finale nach Hausham fahren wollte und sicherten sich mit vier Siegen gegen den SV Mammendorf (1:0), TSV Schondorf (2:0), TSV Jesenwang (3:0) und TSV Gilching (2:0) ohne Gegentor den Gruppensieg und den Halbfinaleinzug gegen den Gruppenzweiten der anderen Gruppe - den SC Fürstenfeldbruck.

In diesem Spiel zeigte die Truppe wiederum eine starke Leistung und konnte sich etliche gute Chancen herausspielen, die jedoch unglücklich nicht zur verdienten Führung genutzt werden konnten. So kam es wie es kommen musste zum 6-Meter Schießen um die Qualifikation für Hausham.

Die Spannung war in der Halle zu spüren und man konnte eine Stecknadel fallen hören. Während Leonas, Finley und Shawn souverän verwandelten scheiterte FFB an unserem Keeper Maximilian. Grenzenloser Jubel - die Teilnahme an den Zugspitzmeisterschaften war geschafft.

Im Finale wartete wie sooft in den letzten Wochen die starke Truppe des Gautinger SC, die in einem ausgeglichenen Spiel einfach ein wenig kaltschnäutziger im Abschluss war und demenstprechend verdient das Finale 3:2 für sich entscheiden konnte.

Aber das war dann auch egal, denn wir sehen uns dann am 12.01. auf den Zugspitzmeisterschaften wieder, auf der beide Vertreter um die Teilnahme an den Oberbayerischen Meisterschaften kämpfen.