Premium-Partner des TSV

E-Jugend U11

Mit dem Spaß fängt alles an. Gepaart mit Leidenschaft, Disziplin und Toleranz wächst daraus Vertrauen und Zusammenhalt.

Das führt zu Erfolg. Erfolg ist, wenn man sieht wie die Mannschaft in der Niederlage zusammenrückt, und einzelne Siege feiert wie die deutsche Meisterschaft. Erst wenn das alles passt, wird’s am Ende mehr Siege als Niederlagen geben. So etwas entsteht nicht von heute auf morgen und ist wertvoll, wenn man es hat. Deshalb freut das folgende Bild von letztem Sonntag besonders, nachdem die Mannschaft jeweils im Punkt- und Freundschaftsspiel gewonnen hatte.

Titel: Spaß, Vertrauen und Zusammenhalt - mehr als nur zwei Siege

Am Donnerstag, den 05.07.18 durften sich Luca Heiler und Samir Tewelde, beide U11-Spieler der E1/D3 (Jahrgang 2007) des TSV in einem Probetraining auf dem Campus des FC Bayern beweisen.

 Aufgrund mehrfach gezeigter toller Leistungen der Jungs in den Spielen und Turnieren wurden sie von einem Talentscout des FC Bayern bei einem Punktspiel gegen den SC Wörthsee, das die D3 übrigens gegen zwei Jahre ältere Gegner mit 10:1 haushoch gewann, zu einem Probetraining mit den Gleichaltrigen am Campus des FC Bayern eingeladen.

Die Überraschung und Freude war natürlich bei beiden Spielern, den Eltern und auch Mannschaftskameraden riesengroß. Aber auch die Nervosität, Aufregung und Anspannung war logischerweise vorhanden und zu spüren.

So durften sie an dem Donnerstag einen unvergesslichen Tag erleben und waren total begeistert. Beide bekamen ein Lob von den Bayern-Trainern und stehen nun weiterhin unter ihrer Beobachtung.

Vom Samstag, den 09.06.18, bis Sonntag, den 10.06.18 waren unsere Kicker zu Gast bei Freunden vom ASV Winnweiler, dem Heimatclub unseres Coaches Marcus Dech, und durften dort am E1-Turnier teilnehmen.

Bei insgesamt 9 teilnehmenden Mannschaften in drei 3er-Gruppen trafen wir in der Vorrunde zuerst auf den VFR Kaiserslautern. Noch die 5-stündige Anreise in den Knochen, merkte man den Jungs eine gewisse Müdigkeit und Lethargie an. So waren wir zwar das bessere und spielbestimmende Team, es lief aber nicht so richtig rund. Oft wurde umständlich gespielt und kaum der Torabschluss gesucht. Als dann doch nach einer schönen Kombination Nik Göttmann stramm ins kurze Eck schoss, stand es verdient 1:0 für den TSV. Leider schlichen sich Abwehrfehler ein und so musste man den 1:1 Ausgleich hinnehmen, der letztendlich auch den etwas glücklichen Endstand für die Kaiserlauterer bedeutete.

Im zweiten Spiel ging es gegen den ASV Winnweiler 3. Auch in diesem war noch Sand im Getriebe festzustellen, die Jungs gewannen dann aber doch verdient mit 1:0. Nach einem schönen Steilpass von Pauli Dech schob Jannik Pils den Ball ins lange Eck.

Am Samstag, den 3.3. ging es für unsere U11 nach Hebertshausen, nähe Dachau, um dort auf einem Abendturnier sich wie die letzten Wochen schon in einem extrem starken Teilnehmerfeld zu messen.

Mit dabei der neue Oberbayerische Meister ASV Dachau und der TSV Schwabhausen, die unsere Jungs letzte Woche schon im Finale der Oberbayerischen Meisterschaft als Gegner vor der Brust hatten. Darüber hinaus waren aber auch noch mit dem TSV Dachau, dem FT Gern und dem Gastgeber SpVgg Hebertshausen weitere spielstarke Mannschaften im Teilnehmerfeld, so dass das Turnier eines der am stärksten besetzten Turniere für uns in dem Winter war. Das Team musste auf einigen Positionen im Vergleich zur Vorwoche verändert werden. Unser Abwehrbollwerk Eldin Hasanic und Stammtorhüter Fabian Mich fehlten, dafür waren Hwiyeon Jung, unser Gastspieler Kevin Sedlmeir und Youngster Noah Knie neu dabei. Nik Göttmann rückte als Vertreter von Fabian ins Tor.

Unsere D1 ist eingeladen zu einem Top Turnier in Hechingen.

Dabei spielen wir in einer Gruppe mit dem VfB Stuttgart, FC Heidenheim und SSV Reutlingen. Das wird DAS Highlight des Jahres. Die Jungs samt Trainer freuen sich schon darauf!

Respekt – das war eine klasse Leistung der U11 des TSV 1882 Landsberg, die sich am Wochenende in Deisenhofen auf Augenhöhe mit Oberbayerns besten Hallenteams präsentierte

Um sich für die Oberbayerische Hallenmeisterschaft zu qualifizieren spielten sich die TSV-Kicker durch 4 Qualifikationsturniere. Los ging es mit dem Gruppenturnier Vorrunde am 26.11.17 in Mammendorf (1. Platz). Es folgte das Gruppenturnier Zwischenrunde am 9.12.17 in Puchheim (2. Platz), danach das Finalturnier Zugspitze Nord am 16.12.17 in Mammendorf (2. Platz). Die endgültige Qualifikation haben die Jungs dann sensationell im Finalturnier Zugspitze am 14.01.18 in Hausham (2. Platz) unter Dach und Fach gebracht.


TSV Spot LongVersion


TSV Spot KinoVersion


Saisonauftakt Fußball im 3C-Sportpark 2018/19

Weitere Videos auf unserem TSV-YouTube-Video-Kanal

... lade Modul ...

TSV Landsberg auf FuPa

Zum Seitenanfang