Premium-Partner des TSV

E-Jugend U11

Sehr gut verkauft hat sich die E 1-Mannschaft beim Qualifikationsturnier des Bayernwerk Junior Cups 2016, ausgetragen vom TSV Gilching-Argelsried. Hatten doch der SC Fürstenfeldbruck, der FSV Waiblingen, der FV Ravensburg oder die FT Gern gemeldet, um nur ein paar Vereine zu nennen, deren Jugendmannschaften schon oft überregional auf sich aufmerksam machen konnten.

Im ersten Spiel standen sich der TSV Landsberg und der TSV Gilching-Argelsried gegenüber mit 3:1 endete die Partie für die E 1 nach Treffern durch Jamie Dornfeld, Levin Nuhanovic und Simon Rief.

Auch das 6. Ligaspiel konnte die E1-Jugend des TSV Landsberg für sich entscheiden. Beim SV Igling fuhr sie am Donnerstag einen ungefährdeten 10:1 Sieg ein, ob wohl die Mannschaft krankheitsbedingt nicht in Topbesetzung antreten konnte. Trainer Stefan Drischberger machte aus der Not eine Tugend und „engagierte“ die Russ-Zwillinge Leo und Nico, beide eigentlich in der F1- Mannschaft für den TSV aktiv. Die beiden Youngster machten ihre Sache auf dem Platz wirklich gut. Nach Spielende gab´s für das Team ein Riesenkompliment vom stolzen Trainer, nachdem die Mannschaft über 50 Minuten trotz der vielen Ausfälle konzentriert aufspielte und auch mit den notwendigen Positionswechseln gut klar kam.

20161022 e1 aufwaermen

Bereits in den ersten 8 Spielminuten zeigten die Landsberger, welches Potential in ihnen steckt. Da hieß es nach 7 Minuten schon 4:0 nach drei Toren von Jamie Dornfeld und einem Treffer durch Bastian Krischker. In der 14. Minute traf Jamie erneut zum 0:5 aus Sicht des SV Igling. Zwei Minuten später kamen die Iglinger zu ihrem ersten Treffer. Simon Drischberger hatte im Tor keine Chance, den Ball aus dem Netz zu angeln. So stand es bereits 5:1 für Landsberg in der Halbzeit.

Mit noch größerer Begeisterung als sonst traf sich am Mittwoch die E1-Mannschaft von Stefan Drischberger zum Training, dann es hatten sich die Mittelfeldspieler Halil Altintop (8.12.1982) und Daniel Baier (18.5.1984) vom FC Augsburg als Trainingspartner angesagt.

IMG 20161020 WA0003

Und die beiden Profis kamen dann auch pünktlich am Trainingsgelände an. Freudig und erwartungsvoll von den Jungs begrüßt. Halil Altintop und Daniel Baier gingen sehr offen auf die Mannschaft zu und machten bei den Übungen mit. Die E-1-Spieler bekamen von ihnen bei ihren Aktionen am Ball positive Rückmeldungen und wertvolle Tipps fürs eigene Spiel, was sie noch mehr motivierte.

Auch im 4. Saisonspiel blieb die U10/E3 des TSV weiter ungeschlagen. Gegen die E3 des VfL Kaufering, die mit einiger Unterstützung aus deren E1 antraten, zeigten sich die Jungs kämpferisch von Ihrer besten Seite. Gegen die durchweg älteren Kauferinger hielt das von Mike Göttmann betreute Team hervorragend dagegen und konnte die spielerische Überlegenheit ausspielen. 

Nach einer knappen 1:0 Halbzeitführung schraubte der TSV zu Beginn der zweiten Halbzeit das Resultat schnell auf 4:0 ehe einige Wechsel den Spielfluss ein wenig ins Stocken gerieten ließen. Zwangsläufig kamen die Kauferinger zu den beiden Anschlusstreffern, die aber zu keiner Zeit Zweifel an der Überlegenheit der Landsberger aufkommen ließen. Weitere klare Chancen für die TSV-Jungs blieben in dieser Phase ungenutzt.

Alles in allem ein souveräner Derbyieg, gegen einen älteren Gegner. Respekt Jungs,  weiter so.

Torschützen: Jannik, Jakob, Luis, Nik

5. Saisonspiel, 5. Sieg: 51:8 Tore, Tabellenplatz 1

Das ist die bisherige Saisonbilanz der U10/E3 - das kann sich wahrlich sehen lassen.

Im 5. Spiel trafen die Kids diesmal auf die U10 aus Eching. Mit konsequent zu Ende gespielten Kombinationen und einer tollen Abwehrleistung, konnte auch dieser Gegner gegen die Dominanz der Landsberger wenig ausrichten. Es ist mittlerweile sehr beeindruckend, wie flexibel die Jungs einsetzbar sind. Egal auf welcher Position, egal wer im Spiel gegen Eching gerade auf dem Platz stand - immer waren die Jungs voll fokussiert und voller Siegeswille.

IMG 3906

Mit 11:2 Toren endete das Nachholspiel (3. Ligaspiel) der E-1 Jugend beim FV Walleshausen. Der Jubel bei den Landsberger Jungs war nach dem Schlusspfiff entsprechend groß, denn die gegnerische Abwehr wehrte sich phasenweise sehr erfolgreich gegen die Landsberger Stürmer.

Eine kleine Chronologie des Spiels: Nach einer verpassten Torchance unmittelbar nach dem Anpfiff von Simon Rief konnte Michi Schmid (Nummer 11) in der 2. Minute das erste Tor für die Landsberger erzielen, unhaltbar für den Torwart. Eine Minute später erhöht Simon Rief zum 2:0. Kurz darauf rettet Simon Drischberger auf der Linie, als ein Walleshauser Spieler die Landsberger Abwehrreihe durchbrechen kann. Im Gegenzug trifft Simon Rief zum 3:0. Pech hatte Michi Schmid in den nächsten Minuten als drei sehenswerte Weitschüsse von ihm über die Querlatte flogen. Pech auch für Levin Nuhanovic, dessen Angriff vom gegnerischen Torwart in einer Glanzparade vereitelt werden konnte. Der nächste Schuss von Levin brachte dann aber das 4:0 (13. Minute). Michi Schmid und Michi Kuschel erhöhten auf 5:0 und 6:0. In der 21. Minute fiel dann das erste Gegentor der ganzen bisherigen Saison zum 6:1. Nichts zu machen für Simon Drischberger und seine Vorderleute. Mit diesem Vorsprung ging´s in die Umkleidekabine.


TSV Spot LongVersion


TSV Spot KinoVersion


Saisonauftakt Fußball im 3C-Sportpark 2018/19

Weitere Videos auf unserem TSV-YouTube-Video-Kanal

... lade Modul ...

TSV Landsberg auf FuPa

Zum Seitenanfang