Die D1 des TSV Landsberg schien nicht zu stoppen zu sein. Zwar sind die Jungs weiterhin ungeschlagen, der FC Emmering entführte aber zwei Punkte aus dem 3 C-Sportpark.

Die Mannschaft vom Trainerteam Drischberger/Korora musste sich nach zuvor sieben Pflichtspielsiegen in Serie gegen den FC Emmering bei Dauerregen und Kälte mit einem 0:0 begnügen, führt die Tabelle aber weiter an.

Die Trainer zeigten sich nach Spielende mit dem kämpferischen Einsatz ihres Teams sehr zufrieden, wobei die Chancen für drei Punkte eindeutig auf der Seite der Heimmannschaft lagen. Leider konnten die vielen Torchancen nicht genutzt werden. Den Emmeringer Abwehrspielern und ihrem Torwart half mehrmals auch die Latte, dass das Tor sauber blieb. Den Landsberger Stürmern fehlte einfach das Quantum Glück, um präzise Flankenbälle der schnellen Außenspieler erfolgreich in Tore umzuwandeln. Einen etwas ruhigeren Einsatz hatten in der Partie am Samstagmorgen die Landsberger Abwehrspieler. Die Angriffe der Emmeringer Stürmer wurden frühzeitig vereitelt, so dass Landsberg´s Torwart eher selten ins Spiel eingreifen musste.

Letztlich blieb es bei dem Unentschieden. "Aufgrund der Chancenverwertung geht das Ergebnis auch in Ordnung. Wir werden versuchen, im Training daran zu arbeiten, um beim nächsten Ligaspiel wieder mit einem „Lächeln“ nach Hause gehen zu können", so Trainer Drischberger nach 60 Minuten.