Mit einer deutlichen Niederlage musste der bisherige Spitzenreiter TSV Gilching/Argelsried die Heimreise aus Landsberg antreten. 3:1 und Tabellenführung für das Team vom Trainergespann Drischberger-Korora hieß es am Dienstagabend nach der Partie im 3C-Sportpark. Die zahlreichen Fans am Spielfeldrand sahen eine hochmotivierte D1, die sich über 60 Minuten Spielzeit nicht die Butter vom Brot nehmen ließ.

Vor allem in der ersten Halbzeit dominierte Landsberg auf sehr hohem Niveau. Vor allem mit einem flotten Spieltempo wussten die Landsberger zu überzeugen. So fielen die drei spielentscheidenden Tore auch innerhalb von 10 Minuten, alle drei Tore sehenswert herausgespielt. Mit dem komfortablen Vorsprung von 3:0 ging´s in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich der TSV Gilching/Argelsried deutlich präsenter auf dem Spielfeld und forderte sämtliche Ressourcen beim TSV. Schnelle Kombinationen, kluges Passspiel und starke Abwehrleistungen waren letztlich der Schlüssel zum Erfolg. Erst in der 56. Minute gelang den Gästen der Anschlusstreffer zum 1:3. Die letzten Minuten zogen sich für die Heimmannschaft hin, denn Gilching wollte noch mehr und die Landsberger waren gefordert, weiter hochkonzentriert zu spielen. Endlich der Schlusspfiff und die D1 konnte stolz auf sich sein: Tabellenführer mit einer makellosen Bilanz von 12 Punkten und einem Torverhältnis von 15:2 Treffern.

Trainer Drischberger zog nach der hochklassigen Partie sein Fazit:“ Das Niveau ist nur zu erreichen, wenn die Mannschaft als ein Team auftritt und jeder für jeden spielt. Alle stellen sich in den Dienst der Mannschaft und so ergibt sich folgerichtig der Erfolg. Von 1 bis 20 ziehen alle Spieler an einem Strang und sind der Schlüssel für unseren Höhenflug.“

So darf es schon am kommenden Sonntag weitergehen, wenn der TSV zum SC Fürstenfeldbruck reist.