Am vergangenen Sonntag musste die D1 bei ihrem Ligaspiel gegen den FC Aich eine 1:4 Niederlage hinnehmen. Die Partie wurde auf dem Kunstrasenplatz im Sportzentrum Fürstenfeldbruck ausgetragen. In der ersten Halbzeit ließen die Gäste aus Landsberg dem FC Aich keine Chance auf einen Führungstreffer trotz alle Bemühungen der körperlich deutlich überlegenen Aichnern.

Im Gegenteil. Die 2. Halbzeit begann mit einem schnellen Kontertor durch das Team von Stefan Drischberger. Torschütze war Jason Kusche in der 31. Minute. Die schnellen Spielzüge der Landsberger in Richtung gegnerisches Tor wurden nicht selten leider durch ausgefahrene Ellenbogen und anderen kleineren Unsportlichkeiten unterbrochen, die aber durch den Schiedsrichter geahndet wurden. In der 40 Minute erzielte Aich aus Sicht der Gastgeber endlich den Ausgleich. Die D1 des TSV spielte weiter, wie wenn dieses Tor nicht gefallen wäre. Auch gaben sie sich nicht geschlagen, als der Tabellenzweite in der 52. und der 54. Minute auf 3:1 davon zog. Landsberg erarbeitete sich weitere Torchancen, die leider mit viel Glück für Aich zu keinen Treffern führten. Mehr Glück hatte allerdings Aich, als das nächste Tor zum Endstand von 4:1 fiel. Nach Abpfiff der Partie zeigten sich die Trainer Drischberger und Korora zufrieden und stolz auf ein glänzend aufspielendes Team, das mit Mut und Moral den Gegner zwang, alle Register zu ziehen, um das Spiel für sich entscheiden zu können. Trotz der Niederlage bleibt die D1 auf Tabellenplatz 5 und bekommt am Samstag die nächste Chance auf 3 Punkte.