Premium-Partner des TSV

Premium-Partner

D-Jugend U13

Zum letzten Spiel vor der Winterpause erwartete die D1-Mannschft des TSV Landsberg am vergangenen Samstag den SC Maisach im 3C-Sportpark.

Die TSVler starteten mit einem gehörigen Schuss Respekt, da der Gegner durchwegs 2 Köpfe größer und damit auch mehr körperliche Wucht auf das Feld gebracht hat. Zudem hatte sich das Team mit 4 Spielern aus der C1 verstärkt, um den schlechten Saison-Start auszugleichen. Mitte der ersten Halbzeit fiel dann das erste Tor für den SC Maisach durch eine sehenswerte Einzelaktion. Doch das Team vom Trainergespann Drischberger-Korora steckte nicht auf und setzte seinerseits einige gekonnt herausgespielte Aktionen Richtung Maisacher Tor. Es war eine Frage der Zeit, bis der Ausgleich fallen sollte. Doch der verdiente Treffer blieb ihm in der 1. Halbzeit noch versagt.

Bei herrlichem Fußballwetter empfing die D1-Mannschaft des TSV Landsberg am Sonntag den FC Augsburg zu einem Leistungsvergleich. Vor großer Kulisse auf Platz 1 spielten die Jungs 3 x 25 Minuten gegeneinander. Nach einem sehr fairen Spiel trennten sich beide Mannschaften nach Spielende 1:1 unentschieden.

Fotos: Th. Dornfeld

2:0 Endstand für die Landsberger hieß es in der 4. Partie der laufenden Saison beim TSV Moorenweis.

In der 17. Spielminute fiel das erste Tor durch die Gäste aus Landsberg. Das Team von Trainergespann Drischberger und Korora konnte im Verlaufe der ganzen Partie mit engagierten Spielzügen und gelungenen Pässen in die Tiefe die nicht immer sattelfeste Abwehr des TSV Moorenweis das ein oder andere Mal ausspielen. Im Mittelfeld spielte das Team kompakt und in der Abwehr konnten die gegnerischen Angriffsbemühungen häufig bereits im Keim erstickt werden. Dazu stand im Landsberger Kasten ein bestens aufgelegter Torhüter, der alle Chancen der Moorenweiser zunichte gemacht hat.

Der Knoten ist geplatzt. Im dritten Spiel beim SC Fürstenfeldbruck holte sich die D1-Mannschaft des TSV Landsberg die ersten wichtigen Punkte für die Tabelle in der Kreisklasse.

Von der ersten Minute an zeigte das ganze Team, welches fußballerische Potential in ihm steckt. Es machte mächtig Druck nach vorne und belohnte sich bereits nach fünf Minuten mit dem Führungstreffer. Die Heimmannschaft war einigermaßen geschockt und setzte alles daran, so schnell wie möglich den Ausgleich zu erzielen. Das gelang nur bedingt, denn in der 14. Minute erhöhte Landsberg auf 2:0.

Erneut Federn lassen musste die D1 des TSV Landsberg bei ihrem 2. Spiel in der aktuellen Saison. Mit dem TSV Gilching-Argelsried kam am Mittwoch der nächste Titelanwärter der Kreisklasse in den 3C Sportpark.

Bereits nach 8 Minuten gingen die Gäste mit 1:0 in Führung, doch das Team von Stefan Drischberger und Elmin Korora kämpfte verbissen um jeden Ball. Die Jungs wollten unbedingt ihre ersten Punkte in dieser Saison. Doch nach 23 Minuten erhöhten die Gilchinger auf 2:0. Im weiteren Spielverlauf gab es Torchancen auf beiden Seiten und in der 27. Minute erzielte Landsberg den erlösenden Treffer zum 1:2.  Doch die Freude über den Anschlusstreffer. Kurz vor dem Abpfiff zur Halbzeitpause konterten die Gilchinger erneut und setzten den Treffer zum 3:1.

Mit einem üngefährdegten 2:0-Sieg konnte die D3-Mannschaft des TSV beim SC Schöngeising nochmals drei Punkte auf ihrem Tabellenkonto gutschreiben und beendet die Saison als Tabellendritter.

2017 d3 saisonabschluss
In der ersten Halbzeit spielten beide Team auf Augenhöhe und jede Mannschaft hatte ihre Torchancen, die aber ungenutzt blieben. Torwarte und Abwehrspieler ließen nichts anbrennen und die Stürmer hatten ihre Mühen, Bälle platziert in Richtung Tore zu bringen. Der starke und böige Wind am Samstagmorgen half kräftig mit, so dass so manche Flanke oder auch Schüsse aufs Tor die angepeilten Flugkurven nicht einhielten.

Mit dem Ergebnis hat der bisher ungeschlagene Tabellenführer, die SG Inning/Eching/Breitbrunn 2 ganz sicher nicht gerechnet. Das Spiel konnte in Eching erst deutlich verspätet beginnen, da die Landsberger D3-Mannschaft gleich zu zwei falschen Sportplätzen (!) geschickt wurde. Bei einer Entscheidung am grünen Tisch hätte das Team aus Landsberg drei Punkte („Gegner nicht angetreten") zugesprochen bekommen, aber die jungen Kicker wollen ihre Punkte selbst holen.

... lade Modul ...

TSV Landsberg auf FuPa

Zum Seitenanfang