Premium-Partner des TSV

D-Jugend U13

Beim Nachwuchs des TSV Landsberg läuft es sehr gut.

Am vergangenen Wochenende wurde der Aufstieg der D2-Jugendmannschaft in die Kreisliga Fix gemacht. Die jungen Kicker der D2 schafften es sich Auswärts beim Spiel gegen den TSV Oberailting in Seefeld mit einem klaren 1:4 auf Platz 1 zu heben. Somit steigt das D2 Team als jüngerer Jahrgang in die Kreisliga auf. Die Freude ist groß über das historische Ereigniss. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte steigt eine „zweite“ Jugendmannschaft des TSV Landsberg in die Kreisliga auf. Die Mannschaft samt Trainer freut sich riesig über diesen Erfolg!

Erfolgsmannschaft: Shannon Freutsmiedl, Justus Zinn, Elias Appel, Shaip Latifi, Severin Mauch, Rèdha Lutzenberger, Lukas Höflmayr, Leonard Gruber, Valentin Oppenrieder, Jonathan Sauter, Nicolas Berr, Tobias Berr, Maxim Thiemann, Miroslav Strugar

Erfolgstrainer: Thomas Höflmayr, Ingo Zinn
Erfolgsbetreuer: Patrick Freutsmiedl

Ohne Niederlage und mit nur einem Gegentreffer zeigt sich die D3 Des TSV Landsberg gut vorbereitet für die neue Saison.

Als Standortbestimmung gilt das etablierte Turnier beim Nachbarverein VfL Kaufering kurz vor Beginn der neuen Saison. Unsere neu formierte D3 zeigt sich in bester Verfassung.

Im ersten Spiel gegen den SC Wörthsee tat sich unsere Mannschaft noch recht schwer. Der Kunstrasenplatz war sehr schnell und das D9 Feld recht eng bemessen, gerade im Vergleich zum wenige Tage zuvor ausgetragenen Testspiel bei der JFG Singold in Waal, das auf Naturrasen auch erfolgreich gewonnen wurde.  Entsprechend ungenau waren an diesem Sonntag zunächst die Zuspiele und auch die eingespielten Laufwege wurden nicht gefunden. Trotzdem fanden wir den Weg zum gegnerischen Tor und gewannen das Spiel 1:0.

Im folgenden Spiel gegen den TSV Peissenberg zeigten wir unsere beste Leistung des Turniers. Das Zuspiel wurde deutlich präziser und beide Flügel wurden regelmäßig bedient. Diese dankten es den Stürmern mit tollen Flanken vor das gegnerische Tor, die unser kleinster Spieler Luis mit einem sehenswerten Kopfball zum Siegtreffer verwandelte.

Im Derby gegen den Gastgeber Kaufering zeigten sich beide Mannschaften sehr kampfbetont und ließen aus spielerischer Sicht viel Luft nach oben. Kaufering kam durch einen verdienten Foulelfmeter zum Ausgleich und wir zum einzigen Gegentreffer des Turnier. In einer wilden und überlegenen Schlussphase mit viel Druck auf das Kauferinger Tor gelang uns auch in diesem Spiel noch der Siegtreffer – aufgrund der weiteren Ergebnisse waren wir damit schon Turniersieger und die Freude entsprechend riesig.

Das letzte Spiel in der dampfigen Spätsommerhitze gegen die JFG Ostallgäu  und um den Turniersieg bereits wissend, schwanden uns schnell die Kräfte. Trotzdem ließen es die Spieler nicht zu, hier einen Gegentreffer zu kassieren und erkämpften sich ein torloses 0:0 im letzten Spiel.

Ein erster Höhepunkt vor der neuen Saison nach einer langen Vorbereitung. Die Jungs sind bereit und heiß auf die ersten Punktspiele, die diese Woche bereits anstehen.

D1 und D3 des TSV Landsberg spielten abwechslungsreiches Turnier in Kaufering.


Bildunterschrift: Glückliche Jungs: die D3 Spieler des TSV Landsberg.

Einen tollen und abwechslungsreichen Nachmittag verbrachte die neue D1 und D3 des TSV Landsberg beim Vereinsnachbarn VfL Kaufering.

Neben einem „klassischen“ Kleinfeldturnier unter den angetretenen 9 Mannschaften aus Landsberg, Kaufering, Füssen, Herrsching, Puchheim und Königsbrunn fanden noch weitere „olympische“ Disziplinen statt.

So spielten wir zwischen Gruppen- und Finalrunde des Turniers in kleinen Mannschaftsteilen parallel ein 8-Meter Turnier, Fußballtennis und Funino.

Gerade die D3 Junioren mit ihrem jungen 2010er Kader fanden an diesen Spielen Gefallen und zurück in die Erfolgsspur. Beim 8-Meter Schießen bezwang man den späteren Turniersieger Puchheim und im Fußballtennis standen wir mit Nico und Simon im Finale.

So erreichten die Mannschaften des TSV in einem komplizierten Bewertungsschlüssel letztlich den 7.Platz (D3) bzw. den 3. Platz ( D1).

Ein schöner Nachmittag für die Spieler und die zahlreichen Eltern – fast wie vor Corona.

Am Sonntag spielten die D2 Kicker den Döring-Cup 2021 in Dachau

Mit einem hochkarätigen Teilnehmerfeld starteten die jungen D2 Kicker Gestern beim Döring-Cup des ASV Dachau im Modus jeder gegen jeden zum letzten Turnier dieser Saison. Das erste Spiel dann gleich gegen den späteren Turniersieger SV Germering ging leider mit 0:2 zu gunsten der Germeringer aus. Der Landsberger Torwart Linus hielt souverän noch einen Elfmeter der Germeringer. Im zweiten Spiel traf man dann auf Grüne Heide Ismaning. Obwohl die Jungs hier einen Sieg verdient hätten, trennten man sich mit einem 1:1 unentschieden. Im nächsten Spiel wollte man unbedingt den ersten Sieg einfahren, was dann auch gelang. Gegen den TSV Gersthofen gewann man am Ende auch hoch verdient mit 1:0. Mit ordentlichem Selbstverdrauen ging es dann gegen den Gastgeber ASV Dachau. Leider ging der Gegner Mitte der Spielzeit mit 1:0 in Führung und musste dann dem Ausgleich hinterher Rennen, was auch kurz vor Schluß gelang. Somit hieß es 1:1 am Ende der Partie gegen einen äußerst starken Gegner. Als nächste war der FT Gern München an der Reihe. Hier plätscherte das Spiel in den ersten Minuten so dahin. Kaum nennenswerte Chancen auf beiden Seiten.Bin kurz vor Schluß fast durch einen Landsberger Spieler mit ein bisschen mehr Glück der 1:0 Sieg verwehrt blieb. 

Jetzt folgte der Höhepunkt des Turniers aus unserer Sicht. Es ging gegen die Münchner Junglöwen, die ihre Fans samt Trommeln und Fangesänge mitbrachten. Was für ein Erlebnis. Lautstark wurden die Spieler angefeuert. Die spielstarken Löwen konnte man die ersten Minuten vom eigenen Tor fernhalten. Dank auch der Super Torwartleistung stand es auch nach dreiviertel der Spielzeit immernoch 0:0. Jedoch konnten die Junglöwen einige Fehler unserer Mannschaft nutzen und zum Ende hin noch zwei Tore erzielen. 

Es war alles in allem ein toller Saisonabschluss wo mit etwas mehr Glück, zum einen einige Tore mehr verhindert und auch zum anderen mehrere Tore schiessen. Das wichtige ist aber, dass die Kinder Spass am Fussball haben und solche tollen Erfahrungen machen können z.B. auch mal gegen solche Mannschaften zu spielen.

In den letzten Wochen haben wir bei verschiedenen Turnieren in München Olymp-Cup München, Sendlinger Cup München und Umgebung unter anderen gegen Red Bull Salzburg, Unterhaching, Wacker Innsbruck, Dornbirn, Jahn Regensburg, FC Memmingen und Viktoria Aschaffenburg gespielt und sogar den ein oder anderen Sieg oder auch einige Remis verbuchen können. 

Die Trainer bedanken sich für eine tolle Saison mit vielen Spielen, Turnieren, Toren und jeder Menge Spass!

Der TSV Schwaben Augsburg lud zum Testspiel ein!

Sonntag 16.02. Ein perfektes und ungewohnt warmes Wetter im Februar sorgten für eine tolle Stimmung! Alle zur Verfügung stehenden Jungs konnten sich und Ihr Leistungsfähigkeit an einer BOL-Mannschaft testen und ausprobieren! Die erste Halbzeit verlief sehr gut! Wir konnten uns zahlreiche Chancen herausspielen. Leider war uns das Spielglück in der ein oder anderen Situation nicht hold. Schwaben Augsburg war ein bewusst schwer gewählter Gegner und hatte ebenfalls einige Chancen, wobei die Vorteile in der 1. Halbzeit auf unserer Seite lagen. Aber unsere Abwehr und unser Torwart parierten einige 1:1-Situationen, sodass es zur Halbzeit 0:0 stand!

Gespielt wurde auf kleine Handballtore, weshalb die Torausbeute im gesamten Turnier sehr überschaubar war. Dank Futsalball kam die technische Überlegenheit unserer U12 zum Tragen. Die 1 Jahr älteren und teils physisch überlegenen Gegner hatten dadurch meist das Nachsehen, und wir konnten uns so einen sehr verdienten Platz 2 erspielen.

Nachdem man in der Gruppenphase gleich das erste Spiel unglücklich 0:1 gegen die U13 der SG Schwabsoien abgegeben hatte, konnte man sich dann gegen SV Hohenfurch, und TSV Seeg klar durchsetzen. Nach souverän gewonnenem Halbfinale traf man im Finale wieder auf die SG Schwabsoien. Diesmal war die Chancenverteilung mit 8:2 und die Spielanteile klar auf unserer Seite, aber ein sehr gut aufgelegter Torwart der Schwabsoiener hatte heute seinen Reflextag. Nach einem 1:1 ging es dann ins Elfmeterschießen, dass leider verloren wurde.

... lade Modul ...

TSV Landsberg auf FuPa

Zum Seitenanfang