Aktuelle Seite: Home

Willkommen beim TSV Landsberg - Fussball

TSV gewinnt Spitzenspiel

1:0-Erfolg in Kottern


Der TSV Landsberg stürmt unaufhaltbar der Bayernliga entgegen. Im Nachholspiel beim TSV Kottern gab es ein 1:0, und damit vergrößerte der Landesliga-Spitzenreiter acht Spieltage vor Saisonende den Vorsprung auf den Tabellenzweiten auf 13 Punkte. Goldtorschütze war Stefan Strohhofer.

Weiterlesen...

Erfolgreiche Allgäu-Reise

Landsberg bleibt auf Kurs und baut seinen Vorsprung aus
von Dominic Wimmer

Auch der VfB Durach kann den TSV Landsberg nicht stoppen. Der Tabellenführer vom Lech hat bei den abstiegsbedrohten Allgäuern mit 2:0 gewonnen. Mit einem frühen und einem späten Treffer besiegelte die Elf von Sven Kresin den 17. Saisonsieg im 25. Spiel. Der Vorsprung auf Verfolger Kottern (1:1 gegen das Kellerkind Bubesheim) ist auf mittlerweile zehn Zähler angewachsen.

Nach sieben Minuten war TSV-Torjäger Stefan Strohhofer zur Stelle. Per Kopf erzielte er nach einer Flanke völlig frei stehend die Landsberger Führung. Doch eine besonders große Dominanz baute der Tabellenführer gegen den Tabellendreizehnten nicht auf. Durach erholte sich relativ schnell vom frühen Rückstand und spielte mutig nach vorne. Vom Spitzenreiter war in der Folge nurmehr wenig zu sehen. Tobias Heiland konnte sich nach rund einer halben Stunde bei einem Freistoß von Steffen Wachter auszeichnen. Kurz der Pause Glück für den TSV: Durach traf nur den Pfosten.

Weiterlesen...

Das Allgäu ruft

TSV Landsberg startet seine Auswärtsserie am Samstag in Durach
von Margit Messelhäuser

Auf Landesliga-Spitzenreiter TSV Landsberg wartet eine Englische Woche: Zum Auftakt ist Sven Kresin am heutigen Samstag in Durach zu Gast (17 Uhr), am Mittwoch in Kottern (18 Uhr) und am kommenden Samstag geht es zur Zweiten von Illertissen.

„Wir fahren gerne ins Allgäu, das sind immer intensive Spiele“, sagt Kresin. Und so macht er sich auch heute mit seinem Team auf den Weg, „um einen Punkt mitzunehmen“. Ob es dann einer oder deren drei sein werden, „das werden wir sehen“.

Weiterlesen...

TSV U23 trifft nur Pfosten

Hurlach dagegen ins Tor

Das Landkreisderby gewann der SV Hurlach mit 3:0. Bereits in der ersten Hälfte dominierte der SVH das Spiel, traf aber nicht das Tor. Der TSV blieb über weite Strecken harmlos. In der 61. Minute erzielte Hartmut Wiedemann mit einem sehenswerten Heber ins lange Eck aus 16 Metern das 1:0. In der 70. Minute tauchte ein Landsberger nach missglücktem Rückpass alleine vor Torhüter Bauernfeind auf, welchen er umspielte, dann aber am Pfosten scheiterte.

Weiterlesen...

Eine klare Ansage

TSV Landsberg kehrt in Erfolgsspur zurück. Zum Schluss wurde es noch mal spannend
von Margit Messelhäuser

Es war nur ein Ausrutscher, der den Landsberger Kickern in Kaufbeuren passiert ist: Zu Hause kehrte die Mannschaft von Sven Kresin umgehend in die Erfolgsspur zurück und gewann mit 2:0 gegen Oberweikertshofen. Dabei taten sich die Gastgeber in den ersten 20 Minuten zwar etwas schwer, doch ab da hatte man Oberweikertshofen größtenteils im Griff – abgesehen von den letzten zehn Minuten, in denen mehrmals Keeper Tobias Heiland mit sehr guten Aktionen den Landsberger Sieg festhielt.

Weiterlesen...

Führungsspieler in der Pflicht

TSV Landsberg erwartet Oberweikertshofen
von Margit Messelhäuser

Zurück in die Erfolgsspur – so lautet das Motto von Landsbergs Trainer Sven Kresin, wenn am morgigen Samstag (14 Uhr) der SC Oberweikertshofen im Hacker-Pschorr-Sportpark zu Gast ist. Und wie dies klappen soll, da hat Kresin klare Vorgaben: „Die Führungsspieler stehen in der Pflicht. Sie müssen vorweggehen.“ Kapitän Sebastian Nichelmann, Roland Krötz, Muriz Salemovic und Stefan Strohhofer nennt der Coach als Achse, die funktionieren müssen, um gegen Oberweikertshofen den Dreier zu holen.

Weiterlesen...

Eigentlich ein typisches Unentschieden

Ein Elfmeter für Kaufbeuren verhindert aber Landsberger Punkt
von Margit Messelhäuser

Sven Kresin mag gar nicht mehr an das Spiel denken: „Es war ein Spiel, bei dem ich am liebsten nicht dabei gewesen wäre.“ Und das nicht nur, da der Landsberger Trainer mit leeren Händen aus Kaufbeuren zurückkam. Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen, doch „da hatte der Schiedsrichter etwas dagegen“, sagt Kresin. Ein Elfmeter in der 61. Minute wurde von Kaufbeurens Ali Ünal sicher verwandelt und war am Ende der Siegtreffer zum 1:0 für die Gastgeber.

Weiterlesen...

Blick richtet sich nach Kaufbeuren

TSV Landsberg tritt am heutigen Samstag zum Derby an
von Margit Messelhäuser

Die Situation ist für den TSV Landsberg noch dieselbe wie vergangene Woche. Und das ist gut so: Als Tabellenführer fährt die Mannschaft von Sven Kresin am heutigen Samstag nach Kaufbeuren.

Wieder im Kader ist dabei Maximilian Süli, der nach seinem Handbruch ins Mannschaftstraining zurückgekehrt ist. „Damit habe ich wieder eine Option mehr“, freut sich der Landsberger Trainer. Dass es Änderungen in der Aufstellung zu Beginn geben wird, ist seinen Angaben zufolge dennoch eher unwahrscheinlich: „Warum auch, nach einem 5:0-Sieg?“

Weiterlesen...

Landsberg jubelt gleich fünf Mal

Auch Nördlingen kann den Spitzenreiter nicht stoppen
von Margit Messelhäuser

Nicht mal eine Viertelstunde dauerte es, da legte der TSV Landsberg den Grundstein für den Sieg gegen Nördlingen. Nach 90 Minuten stand es 5:0 für die Gastgeber, und auch in dieser Höhe war der Sieg verdient – Nördlingen präsentierte sich ausgesprochen schwach.

Zwar konnten die Landsberger nur vereinzelt spielerische Glanzlichter setzen, aber allein schon der wieder fitte Muriz Salemovic war bereits einen Besuch wert: Immer wieder mal trickste er seine Gegner aus, spielte mit ihnen Katz und Maus, und kurzzeitig musste man befürchten, Nördlingen könnte sich provoziert fühlen. Doch die Gäste ergaben sich dann ihrem Schicksal.

Weiterlesen...

Seite 7 von 41

... lade Modul ...
Go to top