Aktuelle Seite: Home

Willkommen beim TSV Landsberg - Fussball

Mit einem Eigentor fing alles an

Diesmal erteilte Pullach dem TSV Landsberg eine Lehrstunde
von Margit Messelhäuser

Beim Freundschaftsspiel am Mittwoch in Denklingen war noch der TSV Landsberg der „Lehrer“ – im Punktspiel gegen Pullach rutschte die Mannschaft von Sven Kresin in die Rolle der „Schüler“. Dabei erwies sich Pullach vor allem als effektiv: Trotz weniger wirklich guter Chancen setzten sich die Gäste mit 3:0 durch.

Knackpunkt im Spiel war die 29. Minute, als sich die Landsberger selbst den Ball ins Netz legten. Nach einer Flanke segelte Keeper Frank Schmitt unter dem Ball durch, Stefan Strohhofer wollte retten, schoss aber den ebenfalls herbeieilenden Sebastian Nichelmann an und von diesem prallte der Ball über die Linie. Das passierte ausgerechnet zu dem Zeitpunkt, als die Landsberger etwas Zugriff auf das Spiel bekamen. Zu Beginn blieb dem TSV nämlich nur Zeit zu reagieren, aber nicht zu agieren. Pullach störte früh und aggressiv, sodass bei den Gastgebern kein Spielaufbau zustande kam. Nicht nur auf den Beinen, auch im Kopf wirkten die Landsberger müde.

Weiterlesen...

Diesmal wird es nicht so einfach

Für den TSV Landsberg steht das nächste Heimspiel an. Auch die Gäste hatten einen optimalen Saisonstart
von Margit Messelhäuser

Momentan „kämpft“ der TSV Landsberg praktisch an allen Fronten und am heutigen Samstag sogar zeitgleich. Während eine Mannschaft beim VR-Bank-Cup in Penzing antritt (siehe Bericht unten), steht für die andere das zweite Punktspiel in der Bayernliga auf dem Programm. Um 14 Uhr ist im Hacker-Pschorr-Park wieder Anpfiff, zu Gast ist diesmal der SV Pullach.

Weiterlesen...

Eine gute Lehrstunde

Bayernligist Landsberg lässt Denklingen keine Chance
von Margit Messelhäuser

Roland Krötz, der verletzt zuschauen musste, wollte keinen Tipp abgeben. „Der Klassenunterschied aber sollte schon zu sehen sein“, meinte der Mittelfeldregisseur des TSV Landsberg. Zur 150-Jahr-Feier des VfL Denklingen hatte der Bayernligist gegen den Kreisligisten ein Freundschaftsspiel ausgetragen. Der Klassenunterschied zeigte sich auch im Ergebnis: Mit 6:0 setzten sich die Landsberger durch.

Weiterlesen...

An den richtigen Rädchen gedreht

Landsbergs Trainer Sven Kresin blickt schon auf die nächsten Spiele. Was man aus einem Mittelstürmer alles machen kann
von Margit Messelhäuser

Es sei ein guter Auftakt gewesen, das könne man einfach so stehen lassen: Landsbergs Trainer Sven Kresin ist nach dem 2:0-Bayernliga-Auftakt seiner Mannschaft gegen Hankofen-Hailing natürlich zufrieden. Jedenfalls öffentlich. Intern hat der Perfektionist sicherlich das eine oder andere mit seinen Spielern zu besprechen. Alleine schon, um die Euphorie nicht zu groß werden zu lassen. „Ich habe der Mannschaft direkt nach dem Spiel schon gesagt, dass wir es das nächste Mal nicht mehr so leicht haben werden“, erklärte Kresin.

Dann ist am Samstag nämlich Pullach im Hacker-Pschorr-Sportpark zu Gast. „Die spielten vergangene Saison mit um den Aufstieg und das ist sicher eine ganz andere Hausnummer.“

Weiterlesen...

Freude pur nach diesem Auftakt

TSV Landsberg holt gegen Hankofen-Hailing die ersten Punkte. Für den Trainer ein besonderes Geschenk
von Margit Messelhäuser

„Sensationell.“ Landsbergs Abteilungsleiter Andi Jörg war nach dem Schlusspfiff immer noch ganz begeistert: Mit 2:0 setzte sich sein TSV im Auftaktspiel der Bayernliga gegen die SpVgg Han-kofen-Hailing durch. Besser hätte es wirklich nicht laufen können.

...
Freude pur nach diesem Auftakt - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/landsberg/sport/Freude-pur-nach-diesem-Auftakt-id30589527.html

Dass die Gäste keine „Laufkundschaft“ in der Bayernliga sind, zeigten sie mit dem 6. Platz in der vergangenen Saison. Doch „ins Laufen“ kam Hankofen, wenn überhaupt, dann erst in der zweiten Halbzeit. In den ersten 45 Minuten dominierte der TSV Landsberg klar die Partie.

Einer der auffälligsten Spieler dabei war Thomas Spannenberger. Auf der Position vor der 4er-Abwehrkette hatte er sich inzwischen sehr gut eingefunden. Spannenberger arbeitete mit viel – fairem – Einsatz nach hinten und konnte immer wieder Impulse im Angriff geben.

Weiterlesen...

G-Junioren beim Sommerturnier in Erpfting

Nach einer knappen 0:1 Auftaktniederlage gegen SV Erpfting 2 steigerten sich die TSV-Jungs und holten gegen den SV Fuchstal und SV Erpfting 1 jeweils ein Remis.

20140713 GTurnierErpfting

Danach dominierten sie das Spiel gegen den SV Wildsteig und gewannen mit 2:0 (Niklas Nilbrink und Nik Göttmann). Die vorletzte Begegnung konnte nach einem frühen Gegentor, trotz Überlegenheit, noch mit einem 1:1 Unentschieden, durch ein Tor von Felix Anton, gerettet werden.

Weiterlesen...

Heißes Herz und kühler Kopf

Aufsteiger Landsberg fiebert dem heutigen Auftaktspiel zu Hause entgegen
von Margit Messelhäuser

Gerade einmal sieben Wochen ist es her, da haben die Landsberger Fußballer ihr letztes Punktspiel bestritten – damals noch in der Landesliga. Am heutigen Samstag steht schon wieder das erste Punktspiel in der neuen Saison an. Um 14 Uhr ist im Hacker-Pschorr-Sportpark die SpVgg Hankofen-Hailing zu Gast. Und damit feiern Landsbergs Trainer Sven Kresin und sein Team ihre Premiere in der Bayernliga.

Für eine optimale Vorbereitung war die Zeit sicherlich zu kurz – auf der anderen Seite seien alle Spieler heiß auf die Bayernliga, sagt Kresin. „Dass wir es geschafft haben, ist natürlich ein großes Ding.“ Und das will man jetzt anpacken. Von der Qualität her, da ist sich der Trainer sicher, „gehören wir da auch hin“.

Weiterlesen...

Sieg im letzten Testspiel

Landsberg setzt sich deutlich gegen Mindelheim durch
von Margit Messelhäuser

Abgesehen von der erneut falschen Anstoßzeit ist für den TSV Landsberg das letzte Testspiel nach Wunsch gelaufen. Mit 5:1 setzte sich das Team von Sven Kresin durch – mit einer stark verkürzten Aufwärmphase. „Wir sind von 16 Uhr Anstoß ausgegangen“, sagt Kresin, doch in Mindelheim habe man erfahren, dass bereits um 15.30 Uhr Anstoß sei. „Und um 15.40 Uhr haben die Schiedsrichter angepfiffen.“

Weiterlesen...

F1-Junioren beim "SaxonyCup" in Dresden

2. Platz der F1-Junioren beim „Saxony Cup“ in Dresden

 

logo saxonycupdresdenDer  „Stadtverband Fußball Dresden e.V“, lud am 28.06.2014 zum größten Nachwuchsturnier in Sachsen ein. Hier spielten Teams aus 4 Nationen in 4 Altersklassen gegeneinander, 26 davon im F-Jugend Jahrgang.

1489 Kinder, 110 Teams, 1069 Tore, 18 Spielfelder und 403 Spiele.

Nach einem Auftaktremis und drei Siegen erreichte unsere Mannschaft ungeschlagen als Gruppensieger die Endrunde.

mannschaft 1x520

Besonders hervorzuheben war der 1: 0 Sieg unserer Jungs gegen Dynamo Dresden dem Topfavoriten des Turnieres. Ein sehenswertes Freistoßtor von Felix Sauer, die vielen Paraden von Lukas Basener und der Einsatzwille der ganzen Mannschaft (incl. Trainer) sorgte für die größte Überraschung des Turnieres. Es war die erste Saisonniederlage 2013/214 für Dynamo. 

Weiterlesen...

Seite 7 von 46

... lade Modul ...
Go to top