Aktuelle Seite: HomeJugendfussballG-Jugend U7G1-Junioren durch Kampfgeist zum Erfolg

Willkommen beim TSV Landsberg - Fussball

G1-Junioren durch Kampfgeist zum Erfolg


Beim Turnier in Schwabmünchen erwiesen sich unsere Jungs der G1 als unerwartet kampfstark und diszipliniert.
Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

Debug: angegebener Pfad - http://www.tsv-landsberg-fussball.de/images/fussball/g-jugend/2012_01_06_G1_smue
Nachdem sie sich direkt zu Turnierbeginn durch ein sehr glückliches 1:0 durch Nepomuk Siller gegen spielfreudige Neusäßer durchsetzen konnten, wurde im zweiten Spiel die Truppe aus Königsbrunn mit einem 4:0 durch Tore von Simon Albrecht, Nils Eckstein und Nepomuk Siller regelrecht vom Platz gefegt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten gegen den dritten Gruppengegner, die SpVgg aus Langerringen, konnte leider nicht mehr an das Niveau wie gegen Königsbrunn angeknüpft werden. Nachdem sich die Mannschaft zur Hälfte des Spiels wieder gefunden hatte, war es zweimal Felix Sauer, der unsere Lech-Boys als Sieger aus diesem hart umkämpften Match führte. Als Gruppensieger bekamen es die Jungs  im Halbfinale gleich mit den bis dahin favorisierten Schwabmünchnern zu tun. Durch eine taktische Umstellung wurde die überaus geschickte und bis dahin Torgefährliche Spielführerin jedoch ausgeschaltet. Nicht nur diese Umstellung, sondern auch der absolute Siegeswille, liess sie nicht locker lassen, sodass sie die Schwabmünchner immer wieder in Zweikämpfe verwickelten.

Auch in diesem Spiel erwies sich Felix Sauer von seiner besten Seite und schaffte es, wie schon zuvor, den Ball gleich zweimal im Kasten des Gegners unterzubringen. Kurz nach dem 2:0 musste auch Tjerk Timmer, der durch überragende Reflexe glänzte, zum ersten Mal im Verlaufe des Turniers hinter sich greifen. Doch mehr als ein 2:1 wurde von unseren kampfstarken Jungs nicht zugelassen. Der Einzug ins Finale war gesichert. Dieses erreichte nun auch der TSV Neusäß, den man ja bereits aus der Gruppenphase kannte. Neusäß hatte sich nach der Pleite im ersten Spiel als Favorit entpuppt und sämtliche Gegner nach dem TSV- Landsberg vom Platz gefegt.

Von Anfang an bewiesen die Neusäßer ihre spielerische Klasse und gingen bereits in der ersten Spielminute aus einer schönen Doppelpass- Kombination in Führung. Jedoch war an Niederlage nicht zu denken, und so erkämpften sich die Landsberger mit viel Disziplin in der Verteidigung immer wieder Luft zum Durchatmen. Schlussendlich wurden alle Mühen durch einen Treffer von Nils Eckstein belohnt, und das 1:1 Unentschieden konnte über die restliche Spielzeit gerettet werden.

Im darauf folgendem Elfmeter- Schießen konnte sich der TSV Landsberg mit 5:4 durchsetzten und damit den Turniersieg sichern.

Go to top