Aktuelle Seite: Home

Willkommen beim TSV Landsberg - Fussball

Torlaune ungebrochen

Mit 11:2 Toren endete das Nachholspiel (3. Ligaspiel) der E-1 Jugend beim FV Walleshausen. Der Jubel bei den Landsberger Jungs war nach dem Schlusspfiff entsprechend groß, denn die gegnerische Abwehr wehrte sich phasenweise sehr erfolgreich gegen die Landsberger Stürmer.

Eine kleine Chronologie des Spiels: Nach einer verpassten Torchance unmittelbar nach dem Anpfiff von Simon Rief konnte Michi Schmid (Nummer 11) in der 2. Minute das erste Tor für die Landsberger erzielen, unhaltbar für den Torwart. Eine Minute später erhöht Simon Rief zum 2:0. Kurz darauf rettet Simon Drischberger auf der Linie, als ein Walleshauser Spieler die Landsberger Abwehrreihe durchbrechen kann. Im Gegenzug trifft Simon Rief zum 3:0. Pech hatte Michi Schmid in den nächsten Minuten als drei sehenswerte Weitschüsse von ihm über die Querlatte flogen. Pech auch für Levin Nuhanovic, dessen Angriff vom gegnerischen Torwart in einer Glanzparade vereitelt werden konnte. Der nächste Schuss von Levin brachte dann aber das 4:0 (13. Minute). Michi Schmid und Michi Kuschel erhöhten auf 5:0 und 6:0. In der 21. Minute fiel dann das erste Gegentor der ganzen bisherigen Saison zum 6:1. Nichts zu machen für Simon Drischberger und seine Vorderleute. Mit diesem Vorsprung ging´s in die Umkleidekabine.

Weiterlesen...

Wieder ein Last-Minute-Ausgleich

TSV Landsberg liegt gegen Ismaning zweimal zurück, holt am Ende dann aber einen Punkt. Allerdings bringt das 2:2 die Mannschaft von Roland Krötz nicht wirklich weiter

Zwar ist der TSV Landsberg nun seit vier Spielen ungeschlagen, aber wieder reichte es gegen den Aufsteiger FC Ismaning nur zu einem Unentschieden. Trotz einer spielerischen Überlegenheit vor allem in der Anfangsphase schafften es die Landsberger nicht, ihre Chancen zu verwerten und mussten am Ende noch froh sein, wenigstens den einen Punkt zu retten. Erst eine Minute vor Schluss gelang Rainer Storhas, der eine hervorragende Leistung zeigte, der Ausgleich zum 2:2.

Landsberg spielte und Ismaning traf – das war die Zusammenfassung der ersten Halbzeit. Dabei erhielten die Gäste auch noch kräftig Schützenhilfe bei ihrem Führungstreffer: Tobias Heiland kam bei einem Konter in der 10. Minute aus seinem Tor, war sich für einem Moment mit seinen Verteidigern nicht einig, wer den nun klären sollte und das nutzte Luan da Costa Barros zur Ismaninger Führung.

Weiterlesen...

Trainingsfleiß erneut belohnt

Die E 1- Jugend des TSV Landsberg marschiert von Sieg zu Sieg.

Am vergangenen Freitag erwischte es den FC Penzing. Mit 0: 11 Toren hatten sie auf eigenem Platz nach 50 Minuten das Nachsehen. Dies, obwohl Stefan Drischberger seine Jungs erst mal „wachrütteln" musste. Bis zur 13. Minute taten sich die Landsberger schwer mit ihrem Gegner und ließen sich die Bälle leicht abnehmen oder verloren ihre Zweikämpfe. Mit dem ersten Tor durch Jamie Dornfeld war dann aber der Kampfeswille entfacht und die gesamte Mannschaft legte nicht einen, sondern mindestens zwei Gänge zu. Logische Konsequenz warten dann die Tore zum 0:2 durch Michi Kuschel (22. Minute) und zum 0:3, erneut durch Jamie Dornfeld in der 24. Minute. Der Trainer zeigte sich beeindruckt, wie schnell die Mannschaft „den Schalter umlegen kann". Andere Mannschaften (siehe FCB) schaffen das nicht Spiel für Spiel. Immerhin ist die E1 seit Januar 2016 "ungeschlagen" und inzwischen schleicht sich so eine Selbstverständlichkeit ein, nach dem Motto "Die siegen ja eh und wenn es nicht ein 10:0 wird, dann waren sie schlecht". Dahinter steckt harte, harte, disziplinierte Trainingsarbeit der gesamten Mannschaft. Und: Die Gegner geben alles, um ein Tor, ein Unentschieden oder einen Sieg zu erringen.

Weiterlesen...

Endspurt in der Hinrunde

Mit dem Aufsteiger FC Ismaning kommt am heutigen Samstag eine sehr spielstarke Mannschaft nach Landsberg. Der Serie der Gäste will der TSV aber ein Ende setzen

Als Aufsteiger mischt der FC Ismaning bislang in der Bayernliga gut mit: 22 Punkte bringt der Gast am heutigen Samstag mit in den 3C-Sportpark – und mit ebenso vielen soll er auch wieder die Heimreise antreten, wenn es nach dem TSV Landsberg geht. Um 14 Uhr wird die Partie angepfiffen.

Die Serie der Gäste lässt aufhorchen: In den vergangenen neun Spielen blieb Ismaning ungeschlagen, vier Partien davon konnte der FCI gewinnen. Darauf weist auch Landsbergs Trainer Roland Krötz hin: „Für einen Aufsteiger verfügt Ismaning über sehr gut ausgebildete Fußballer. Uns erwartet eine sehr spielstarke Mannschaft.“ Die Mischung beim Gegner aus hungrigen, jungen und erfahrenen Spielern stimme, außerdem besitze Ismaning mit Killer, Fischer und Siebald drei Spieler, auf die man gut aufpassen müsse – alles andere also als eine leichte Aufgabe für ihn und sein Team.

Weiterlesen...

E1 mit neuen Trikots – neuer Sponsor

Der vergangene Sonntag war für die E-1 Mannschaft des TSV ein ganz besonderer Tag in ihrer noch jungen Fußballerkarriere. Beim traditionellen Tag der offenen Tür der Firma „Holz- und Hausbau im Allgäu“ bekamen die Jungs ihre funkelnagelneuen Trikots überreicht.

2016 10 Teamfoto Sponsor

Die Trikots hatte sich die Mannschaft aufgrund ihres Meistertitels und ihres fleißigen Trainingseinsatzes in der vergangenen Saison verdient.

Weiterlesen...

Der TSV wird spät belohnt – sehr spät

Landsberg und die Nachspielzeit in Schwabmünchen

Hätte Roland Krötz einen Pulsgurt getragen, hätte die dazugehörige Uhr wohl interessante Daten geliefert. In der dritten Minute der Nachspielzeit traf sein Team in Schwabmünchen zum 2:2. Somit wurden der TSV Landsberg und sein Trainer im Derby immerhin noch mit einen Punkt belohnt.

„Letztendlich haben wir zwei vermeidbare Gegentore kassiert“, haderte Roland Krötz nach der Partie, die das erste Unentschieden der Saison auf fremdem Platz war. Der Landsberger Trainer hatte sein Team auf einer Position verändert. Für Sebastian Nichelmann rückte Julian Birkner in die Innenverteidigung. Ansonsten stand die gleiche Elf wie in der Vorwoche beim 0:0 gegen Hankofen-Hailing auf dem Platz. Nach 23 Minuten die Schwabmünchner Führung: Alexander Buschel war der Ball an die Hand gesprungen und es gab Elfmeter. Thomas Rudolph verwandelte sicher. Und Rudolph hätte beinahe auch noch sein zweites Tor gemacht. In der 41. Minute schob er den Ball am leeren Kasten vorbei, als Keeper Tobias Heiland gerade einen Ausflug aus dem Sechzehner gemacht hatte. Eine Minute später dann doch noch das 2:0 für Schwabmünchen. Nach einem Konter rutschte Jonas Meichelböck weg und der Schuss von Ex-FCA-Profi Maik Uhde rutschte Heiland durch die Beine. Schwabmünchens Schlussmann Felix Thiel verhinderte unmittelbar vor dem Pausenpfiff toll gegen Sebastian Bonfert. Der Landsberger Anschlusstreffer wäre verdient gewesen. Denn zuvor hatte Daniel Jais eine riesige Gelegenheit und Landsberg einen Elfmeter reklamiert. In dieser Situation hatte Schwabmünchens Keeper den Ball fallengelassen und den heranstürmenden Philipp Siegwart umgerissen.

Weiterlesen...

E1 Tormaschine nicht zu stoppen

Mit einem 7:0 Sieg endete die Heimpartie der E 1-Jugend des TSV Landsberg gegen den Vfl Kaufering.

Bereits in den ersten 2 Minuten hatten die Landsberger zwei dicke Torchancen durch Jamie Dornfeld und Michael Schmidt. Das 1: 0 fiel dann bereits in der 5. Spielminute durch Bastian Krischker. Drei Minuten später erhöhte Jamie dann auf 2:0. Trotz der beiden frühen Tore taten sich die Landberger heute mit ihrem Gegner phasenweise schwer. Die Kauferinger standen gut, so dass die Pässe der Landsberger öfters ihr eigentliches Ziel nicht erreichten und eigentlich sichere Torchancen auf dem feuchten Rasen vergeben wurden. In der 15. Spielminute musste Torhüter Simon Drischberger auf der Linie in letzter Sekunde retten. Das Spiel war auch geprägt durch die langen Torabstöße, so dass das Landsberger Mittelfeld heute wenig zu tun bekam, dafür war die Abwehr stark gefordert. Michael Schmid schoss dann in der 20 Minute das erlösende 3:0. Mit diesem Vorsprung verabschiedete sich die Mannschaft in die Halbzeitpause.
Weiterlesen...

Klappt es diesmal auswärts?

TSV will in Schwabmünchen Negativtrend beenden

Zu einer etwas ungewohnten Zeit bestreiten die Fußballer vom TSV Landsberg am 15. Spieltag ihre Partie. Das Derby beim TSV Schwabmünchen steigt am morgigen Sonntag ab 15 Uhr. Dann geht es für die Mannschaft von Trainer Roland Krötz darum, eine Serie zu beenden.

Nein, es geht um keinen positiven Lauf der Schwabmünchner. Denn die haben zuletzt drei Spiele in Folge verloren. Es ist die Bilanz des TSV auf fremden Plätzen. In sieben Partien in der Fremde wurden erst drei Punkte geholt. „Wir haben einige Spiele auswärts knapp verloren. Irgendwie haben wir es nicht geschafft, ins Rollen zu kommen“, sagt Roland Krötz. Aber die Negativserie in der Fremde wolle man definitiv beenden. Am besten am Sonntag in Schwabmünchen. Leicht wird die Aufgabe beim strauchelnden Nachbarn nicht. „Schwabmünchen liegt im Dunstkreis des FCA und verfügt über gut ausgebildete Spieler. Das ist eine gestandene Bayernligamannschaft“, so Krötz weiter.

Weiterlesen...

Auf dem Weg nach oben

Nicht nur die Bilder in dem kurzen Trailer vom Training einer TSV-Jugendmannschaft im wunderschönen 3C-Sportpark sind beeindruckend, auch die Ergebnisse der Jugendteams in den ersten Spielen der Saison können sich sehen lassen.

E3 VideoScreenShot

Mittlerweile spielen 16 Jugendmannschaften beim TSV und die Zahl der fußballbegeisterten Kinder, die beim TSV 1882 Landsberg ihre fußballerische Heimat gefunden haben steigt von Jahr zu Jahr. 

Weiterlesen...

Seite 9 von 78

... lade Modul ...

TSV Landsberg auf FuPa

Go to top