Aktuelle Seite: Home

Willkommen beim TSV Landsberg - Fussball

U10 gewinnt SoccaDuell der Auto&Service PIA GmbH

IMG 3697Was für ein toller Auftritt unserer Jungs im VW Autohaus Auto & Service PIA GmbH in Landsberg. Bei dem Dribbelwettbewerb des SoccaDuells setzte sich die U10 gegen durchweg ältere Mannschaften am Ende knapp in der Mannschaftswertung an die Spitze des Feldes und heimste als Siegprämie dafür ein 10er Ballpaket von Derbystar ein. Zuvor bekam die Mannschaft auch noch das neue Trikot überreicht, das das VW Autohaus Auto & Service PIA GmbH in Landsberg im Rahmen des SoccaDuell gesponsert hatte. Damit kann das Team um Mike Göttmann in der Hinrunde jetzt in den Landsberg-Farben auf Torejagd gehen.

Die U10 des TSV 1882 Landsberg bedankt sich beim VW Autohaus Auto & Service PIA GmbH für die tolle Unterstützung. Wir hatten jede Menge Spaß bei dem tollen Event und bombastischer Stimmung im Autohaus.

U10 gewinnt zum Auftakt der Punktrunde

U10 gewinnt zum Auftakt der Punktrunde mit 7:4 beim SC Wörthsee

IMG 3703Besser hätte der Rundenauftakt nicht laufen können. Bei regnerischem Wetter gewinnt die U10 des TSV 1882 Landsberg das erste Saisonspiel gegen den SC Wörthsee mit 7:4. Die Jungs traten hochmotiviert in ihren neuen Trikots von der Auto & Service PIA GmbH an und hinterließen nicht nur optisch einen bleibenden Eindruck.

Stand es nach anfänglichem Rückstand zur Halbzeit noch 2:2, setzten sich die Jungs in der zweiten Halbzeit souverän und zielstrebig durch.

Ein großes Dankeschön gilt nochmal dem neuen Trikotsponsor, der die Mannschaft im Rahmen des SoccaDuell Landsberg mit dem neuen Dress ausgestattet hat.

 

Heute kann man eine Serie starten

Zwei Siege in Folge haben die Landsberger bereits eingefahren. Gegen Gundelfingen soll heute zu Hause der dritte folgen. Unter der Woche bat Coach Roland Krötz seine Spieler zu einer ganz speziellen Trainingseinheit

Bislang brachten die schwarzen Trikots den Landsberger Bayernliga-Kickern Glück: Sowohl gegen Kirchanschöring als auch beim TSV Rain gewann die Mannschaft von Roland Krötz. Am heutigen Samstag ist der Aufsteiger FC Gundelfingen im 3C-Sportpark zu Gast. „Wenn wir den dritten Sieg einfahren, dann kann man schon von einer kleinen Serie sprechen“, sagt Roland Krötz – und diese soll auch gestartet werden.

Ein schönes Spiel erwartet Krötz heute nicht unbedingt. „Beide Mannschaften stehen im Tabellenkeller, da wird der Einsatz und Wille über den Sieg entscheiden“, vermutet er. Fußballerisch habe seine Mannschaft zuletzt vielleicht nicht mehr ganz das gezeigt wie zu Beginn der Saison, aber eben mit diesem Einsatz und Willen habe man die letzten beiden Spiele gewonnen, ist der Landsberger Trainer zuversichtlich, dass man den Hattrick schaffen kann.

Weiterlesen...

Zwei Partner haben sich gefunden

logo koenig ludwig weissbierDie König Ludwig Schlossbrauerei Kaltenberg und der TSV 1882 Landsberg am Lech e. V. sind ab sofort Kooperationspartner. Ab September schenken wir das „Bier von königlicher Hoheit“ im neuen 3C-Sportpark aus. Den Beginn der Partnerschaft wollen wir offiziell am 17. September 2016 ab 13.00 Uhr vor dem Heimspiel gegen den FC Gundelfingen feiern.

Dazu erwarten wir unseren Ehrengast:
Seine königliche Hoheit Luitpold Prinz von Bayern

Aufmuntern statt kritisieren

Nach dem zweiten Sieg in Folge darf sich der Trainer bestätigt fühlen

„Ich habe immer gewusst: Meine Mannschaft macht nicht viel falsch.“ Roland Krötz, der Trainer der Landsberger Bayernliga-Kicker, stellte sich auch nach der Niederlagenserie immer bedingungslos vor sein Team und wurde nun darin bestätigt: Zwei Siege in Folge fuhr sein Team ein, zuletzt einen sehr beeindruckenden, selbst für Krötz. „Es war unglaublich heiß in Rain, dass die Mannschaft da in den letzten Minuten noch einen Konter schafft, da sieht man den unbändigen Willen der Spieler.“

In der Nachspielzeit erzielte Philipp Siegwart den Siegtreffer zum 3:2. Und das auf Pass von Charly Fülla, der zuvor das 2:0 erzielt und auch das 1:0 von Daniel Jais mit vorbereitet hatte. Vor allem für Fülla ein toller Nachmittag in Rain – aber auch für den Trainer. Im Heimspiel zuvor gegen Kirchanschöring hatte Fülla einen schlechten Tag erwischt – Krötz hatte ihn dennoch erst kurz vor Schluss ausgewechselt. „Und jetzt hat man wieder gesehen, wie wichtig Charly ist“, sagt der Trainer.

Weiterlesen...

Wieder jubeln die Landsberger

In Rain feiert der TSV mit dem 3:2 den ersten Auswärtserfolg in dieser Saison. Endlich lief es in der Schlussphase einmal für die Mannschaft von Roland Krötz.

Wieder war es ein Tor in der Nachspielzeit, das beim Spiel TSV Rain – TSV Landsberg für die Entscheidung sorgte. Diesmal aber für den TSV Landsberg: Philipp Siegwart erzielte in der 91. Minute den 3:2-Siegtreffer.

Nach zwei Siegen in Folge konnten die Landsberger zwar die Gefahrenzone noch nicht verlassen, aber das sollte jetzt nur noch eine Frage der Zeit sein: Roland Krötz und seine Mannschaft scheinen die Kurve gekriegt zu haben.

Weiterlesen...

Endlich wieder strahlende Gesichter

Gegen Kirchanschöring hat der TSV Landsberg nicht seine beste Leistung gezeigt, aber am Ende zählen nur die drei Punkte

Ein bisschen glücklich war der 1:0-Erfolg des TSV Landsberg gegen Kirchanschöring schon. Aber ganz ehrlich: Bislang hatte die Mannschaft von Roland Krötz so oft Pech, da ist ihr das Glück, das sie sich auch redlich erkämpft hat, zu gönnen. Auch, weil der Sieg nicht unverdient war. Abgesehen von der Schlussphase waren die Landsberger auch die dominierende Mannschaft in dem eher schwachen Bayernligaspiel.

Wie angekündigt in den neuen Trikots liefen die Landsberger im 3C-Sportpark auf – vielleicht bringen sie ja doch Glück. Auf jeden Fall übernahm der TSV gleich das Kommando, der erste Torschuss allerdings fiel erst nach einer Viertelstunde. Bis zum gegnerischen Strafraum lief der Ball bei den Landsbergern gut, doch dann fehlten einfach die Ideen. Fast eine halbe Stunde war gespielt, dann kam auch Kirch-anschöring mal durch, doch der SV machte es den Gastgebern nach – der letzte Ball fand keinen Abnehmer. In der 35. hatten die Landsberger erstmals Glück: Sebastian Nichelmann vertändelte den Ball, ein Gästespieler wäre durch gewesen, doch Nichelmann hielt ihn fest. Statt der durchaus möglichen Roten Karte zog der Schiri aber nur Gelb – Durchatmen beim TSV.

Weiterlesen...

Der neue Sponsor soll es richten

Im 3C-Sportpark will der TSV Landsberg heute gegen Kirchanschöring einen Neustart hinlegen. Die Gäste stehen nur knapp über den Relegationsplätzen

Der heutige Samstag soll die Wende bringen: Ab sofort im 3C-Sportpark und mit neuen Trikots wollen die Bayernliga-Kicker des TSV Landsberg ihre Aufholjagd starten. Um 14 Uhr ist der SV Kirchanschöring zu Gast – eine Mannschaft, die es zu schlagen gilt, um sich möglichst schnell wieder einen Platz im sicheren Mittelfeld zu verschaffen.

So sieht es auch Roland Krötz, der Trainer der Landsberger: „Kirchanschöring ist da, wo wir hinwollen.“ Für ihn gab es unter der Woche eine schlechte Nachricht, denn die Peter Knechtel könnte eventuell länger ausfallen. Er hat Beschwerden mit der Achillessehne und muss im schlimmsten Fall operiert werden – auf jeden Fall fällt er für unbestimmte Zeit aus. „Das hat uns schon sehr getroffen“, so der Coach. Immerhin gibt es auch eine gute Nachricht, denn Rainer Storhas kann nach seiner Knieverletzung wieder mittrainieren und dürfte heute sogar im Kader stehen.

Weiterlesen...

Verwandlung in den 3C-Sportpark

Nach dem Ende des Hacker-Pschorr-Sponsoring beim TSV 1882 Landsberg hat sich der Hacker-Pschorr-Sportpark in den 3C-Sportpark verwandelt. Hier seht ihr einen Teil der Verwandlung, beim morgigen Heimspiel der Bayernliaga-Mannschaft ab 14 Uhr könnt ihr euch vom Rest überzeugen.

  • DSC_1504

Seite 9 von 76

... lade Modul ...

TSV Landsberg auf FuPa

Go to top